AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Herbert Raffalts TourentippAuf unbekannten Wegen auf den Hochreichhart

Herbert Raffalt verrät uns seinen neuesten Wandertipp. Diesmal geht es auf den Hochreichhart.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Pausieren beim Blick auf das Feistererhorn in den Seckauer Tauern © Herbert Raffalt
 

Der Hochreichhart ist mit seinen 2416 Metern der zweithöchste Berg in den Seckauer Tauern. Von seinem breiten Gipfelplateau eröffnet sich ein beeindruckender Rundblick über die Bergwelt der Obersteiermark. Es gibt mehrere Aufstiegsmöglichkeiten: Von Süden führt eine beliebte Route von der Gaal über den Brandstättergraben zum Gipfel. Weniger bekannt ist die Route vom Liesingtal über das Hochreichhart-Schutzhaus. Schade eigentlich, denn hier kann man den Hauptgipfel mit einer schönen Runde über das Stubentörl und den Kleinen Reichhart kombinieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren