AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GeheimtippWo man in Griechenland alleine auf dem Vulkan tanzt

Das Inselchen Nisyros ist ein Schatz in der Ägäis, den der Massentourismus noch nicht gehoben hat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Blick auf das Dörfchen Mandraki © Freesurf/stock.adobe.com
 

Stephanos, Alexandros und Polyvotis, das sind die ältesten Einwohner der Insel. Wenn die drei alten Haudegen aus dem Nähkästchen plaudern könnten, was auf Nisyros so alles los ist ... da hätten sie nicht besonders viel zu erzählen. Für den letzten großen Wirbel haben eh die drei Krater selbst gesorgt, denen die rund 1000 Einwohner Namen gegeben haben. Die annähernd runde Insel mit einem Durchmesser von etwa acht Kilometern ist nämlich vulkanischen Ursprungs. Vor mindestens 15.000 Jahren gaben sie dem verschlafenen Eiland in der Ägäis ihr Gesicht - eine 3,8 Meter lange Caldera.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren