AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kvarner RivieraWo gekrönte Häupter baden gingen

Opatija erlebte in der Donaumonarchie einen Aufschwung vom Luftkurort zum mondänen Seebad. Spüren kann man das kaiserliche Flair an der Kvarner Riviera bis heute.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das „Mädchen mit der Möwe“ gilt als das Wahrzeichen von Opatija
Das „Mädchen mit der Möwe“ gilt als das Wahrzeichen von Opatija © MARTINA SCHMERLAIB
 

Als der Holz- und Weizenhändler Iginio Scarpa Anfang der 1840er-Jahre um läppische 700 Gulden ein Grundstück in Opatija erwarb, ahnte er nichts von der Geschichtsträchtigkeit, die der Ort an der Kvarner Bucht im heutigen Kroatien erlangen sollte. Scarpa ließ dort ein spätbiedermeierliches Herrenhaus errichten, die Villa Angiolina, benannt nach seiner bereits 1832 im Alter von nur 30 Jahren verstorbenen Gattin.