Zutaten

Portionen: 4

  • 14 Scheibe(n)Toastbrot
  • 200 g Beinschinken
  • 75 g Knoblauchsalami (oder andere kräftige Dauerwurst im Ganzen)
  • 125 g Emmentaler (gerieben)
  • 4 Essiggurkerl
  • Kapern (nach Belieben)
  • 3/4 TL Wasabikrenpaste (oder geriebener Kren aus dem Glas)
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1 Pkg. Gervais
  • 150 g Butter (zimmerwarm)

Für die Garnitur

  • 175 g Gervais (natur; oder Crème fraîche)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oliven
  • Kapern
  • Essiggurkerl
  • Salamiröllchen
  • Eierscheiben

Zubereitung

Für die pikante Sandwichtorte Schinken und Salami sehr fein schneiden oder mit einem Wiegemesser hacken. Essiggurkerl und Kapern ebenfalls fein hacken.

In einer Schüssel die zimmerwarme Butter schaumig rühren, mit Crème fraîche und Gervais gut verrühren. Mit den gehackten Zutaten sowie dem geriebenen Käse vermengen. Mit Kren sowie Dijonsenf abschmecken.

Bei den Toastbroten die Rinde wegschneiden (diese nicht wegwerfen, sondern trocknen und zu Bröseln verreiben). Eine nicht zu große Springform mit einer Lage Brot auslegen und dabei die Scheiben je nach Bedarf zurechtschneiden.

Mit etwas Füllmasse bestreichen, abermals mit Brot bedecken und so lange wiederholen, bis alles verbraucht ist. Mit einer Lage Brot abschließen. Brot gut andrücken, mit Frischhaltefolie abdecken und kühl 1–2 Stunden ziehen lassen.

Inzwischen den Schnittlauch fein hacken. Gervais durchrühren, mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und etwa die Hälfte des Schnittlauchs unterrühren. Torte aus der Springform lösen und mit der Schnittlauchcreme einstreichen.

Die pikante Sandwichtorte an der Oberfläche am äußeren Rand nach Lust und Laune mit hart gekochten Eiern, Salamiröllchen, Kapern, Oliven und/oder Essiggurkerln dekorieren. Restlichen Schnittlauch über die Mitte streuen und die Sandwichtorte servieren.

Hier finden Sie viele Anregungen für Sandwich-Rezepte und unterschiedlichste Kombinationsmöglichkeiten!