Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Saibling (je rund 300 g)
  • Olivenöl
  • 1 Paradeiser (vollreif)
  • 4 Zweig(e) Thymian
  • 1/2 TL Basilikum (gehackt)
  • 1/2 TL Oregano (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 125 ml Weißwein (trocken)
  • Alufolie

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Vier ausreichend große Blätter Alufolie zurechtschneiden, auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Olivenöl bepinseln.

Die ausgenommenen und geputzten Saiblinge kurz ausspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Die kreuzweise eingeschnittenen Paradeiser einige Sekunden in kochendes Wasser geben, abschrecken, häuten, entkernen und fein würfeln. Die Kräuter grob hacken und vermengen.

Die Hälfte der Paradeiserwürfel und Kräuter auf der Alufolie verteilen und auf jedes Paradeiser-Kräuter-Bett einen Saibling legen. Salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die restlichen Kräuter und Paradeiserwürfel obenauf setzen.

Den Weißwein über die Fische geben und die Folie schließen, indem der Rand doppelt eingeschlagen wird. Es sollte aber noch etwas Platz bleiben, da sich im Inneren die heiße Luft ausdehnt.

Hier finden Sie nicht nur weitere Saibling-Rezepte, sondern auch viele Tipps und Tricks im Umgang mit Süßwasserfischen.