Zutaten

Portionen: 1

Für den Teig

  • 200 g Weizenmehl (glatt)
  • 50 ml Milch
  • 1/2 Würfel Germ
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Rohrohrzucker
  • 5 EL Olivenöl

Für den Belag

  • 100 g Topfen
  • 200 g Blattspinat (Minis, aufgetaut)
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 65 g Rucola-Pesto

Für den Kräuter-Sauerrahm

  • 200 g Sauerrahm
  • 2 EL Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Für das Dampfl die Milch erwärmen und Germ, Zucker und Salz darin verrühren. Die Mischung unter das Mehl mengen und ca. 40 Minuten gehen lassen.

Danach mit dem Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig kneten und weitere 30 Minuten rasten lassen.

Währenddessen den Spinat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Topfen glatt rühren und salzen.

Die Tomaten mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.

Den Sauerrahm mit den Kräutern vermengen und ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig flach ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform legen. Den Topfen darauf verstreichen und den Spinat sowie die Tomaten darüber verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und bei 170 °C ca. 40 Minuten lang backen.

Aus dem Rohr nehmen und kurz vor dem Servieren mit dem Pesto garnieren.

Jeden Tag eine gute Tarte - egal ob als Dessert, zum Kaffee oder als Hauptspeise. Hier gibt es tolle weitere Ideen!