AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schlafstudie Wenn der Schlaf zum Albtraum wird

Wer hat die größten Ein- und Durchschlafprobleme? Laut einer neuer Erhebung sind es vor allem Frauen in zunehmendem Alter.

© (c) Wayhome Studio - stock.adobe.com
 

Stress bei der Arbeit, Zeitumstellung und die abendliche Nutzung der Smartphones lassen die Österreicher schlecht schlafen. Mit Schlafproblemen haben vor allem Frauen in zunehmendem Alter zu kämpfen: Während bei den Unter-Dreißigjährigen nur 34 % Schwierigkeiten haben, klagen 72% der Über-Sechzigjährigen darüber.

Eine Erhebung zu Schlafgewohnheiten, Schlafproblemen, Zeitumstellung und digitale Medien der Österreicher hat ergeben, dass sich 45% aller Teilnehmer schlafgestört fühlen. Während jeder zehnte Mann über 60 einen erholsamen Schlaf genießt, kann sich darüber nur jede zwanzigste Frau freuen.1

Egal ob mangelnde Bewegung, Stress bei der Arbeit oder die abendliche Nutzung des Smartphones - Ein- und Durchschlafprobleme sind in der Bevölkerung eher die Regel als die Ausnahme.

Hartwig Schreiber, Gründer der "Dr. Schreibers® Akademie für Frauengesundheit", erläutert in einem Vortrag der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, wie wichtig ein gesunder und erholsamer Schlaf für die physische und kognitive Leistungsfähigkeit, für das Immunsystem und die Gesundheit im Allgemeinen ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren