AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zum VatertagErziehungsexpertin Stamm: "Väter sollten Mütter nicht nur imitieren"

Die Schweizer Erziehungswissenschaftlerin und Bestsellerautorin Margrit Stamm plädiert für eine aktive Vaterschaft. Zu einem neuen Vater gehört aber auch eine neue Mutter.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Väter, die länger beim Kind daheim waren, kennen das: Wenn man auf Spielplätzen tagsüber erscheint, wird man skeptisch angeschaut
Väter, die länger beim Kind daheim waren, kennen das: Wenn man auf Spielplätzen tagsüber erscheint, wird man skeptisch angeschaut © Olga - stock.adobe.com
 

Väter, die länger allein beim Kind daheim waren, kennen solche Momente: Man steht mit dem Kind im Arm und mit der Geldbörse in der Hand an der Kassa. Eine ältere Dame schaut mitleidig und fragt, ob man mit dem Kind eh zurecht kommt. Wenn man auf Spielplätzen tagsüber erscheint, wird man skeptisch angeschaut. Und die Kolleginnen der Frau wollen wissen, warum sie nicht zu Hause anruft, während sie selbst beim Partner alle Stunde nachfragen, wenn er nur eine Woche daheim ist. Wird Vätern zu wenig zugetraut?

Kommentare (3)

Kommentieren
GordonKelz
1
1
Lesenswert?

FÜR DIESE " ERKENNTNISSE "...

...brauchts wissenschaftliches....?!
Könnte euch auch sagen das ein Vater mit Fulltimejob weniger zu Hause ist als ein Teilzeitbeschäftigter.....
Gordon Kelz

Antworten
catdogbeba
3
8
Lesenswert?

100 %

Zustimmung!! Da erklärt sich, warum 2 Mütter oder 2 Väter nicht sinnvoll sind. Unter anderem. Die neuen Theorien der 99 Geschlechtervielfalt sollten die grundsätzliche Familienaufstellung nicht zerstören. Aber ich fürchte, dass grenzenloser Egoismus und die Ansicht, das Recht zu haben, jedes Bedürfnis ohne Rücksicht auf Verluste durchboxen zu dürfen, das nicht dulden werden.

Antworten
schulzebaue
0
1
Lesenswert?

Schau genau

Es ist eine Tatsache, dass sehr vielen Kindern das männliche Rollen-Modell fehlt. Ich möchte aber betonen, dass ich dabei nicht die traditionelle Partnerschaft zwischen einer Frau und einem Mann meine. Das können auch zwei gleichgeschlechtliche Menschen sein.

Antworten