AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Laut UmfrageHerr und Frau Österreicher sind Gewohnheitstiere

Österreicher wollen Kontinuität in ihrem Alltag: Jedem Zweiten ist es wichtig, dass der Tagesablauf immer gleich bleibt. Veränderung sucht man bei anderen Dingen - etwa beim Einkaufen. Das ergibt der aktuelle IMAS-Bericht.

Der Tagesablauf der Österreicher soll immer gleich sein © (c) gustavofrazao - stock.adobe.com (Filipe Frazao)
 

Konstanz oder Abwechslung? Knapp jeder zweite Österreicher entscheidet sich in Bezug auf den Tagesablauf für Stabilität. Der Wunsch nach Konstanz steigt mit dem Alter und ist bei Menschen mit einfacherer Schulbildung stärker ausgeprägt.

Mut zur Veränderung gibt es stattdessen beim Shoppen: Knapp zwei Drittel halten eine gewisse Abwechslung für zumindest einigermaßen wichtig.

Wo die Österreicher gerne experimentieren:

  • Kleidung
  • Schuhe
  • Möbel
  • Sportkleidung
  • Kleine elektrische Geräte

Wo sich die Österreicher hingegen markenloyal zeigen:

  • Strom
  • Mobilfunk
  • Smartphones
  • Schönheitsprodukten

Politischer Wählermarkt

Geht es um die Politik, ist die Markenloyalität aber nicht mehr so klar ablesbar: In politischer Hinsicht nehmen die Stammwähler ab, Wechselwähler werden häufiger, die klassische Parteibindung gilt am ehesten noch für die Generation 60+.

41 Prozent der Befragten sind Stammkäufer. Aber warum? Sie kaufen immer die gleichen Produkte, weil ...

  • Sie nicht mehr nach Alternativen suchen, wenn sie einen Favoriten gefunden haben
  • Keine Zeit dazu haben
  • Keine Überraschungen erleben wollen

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren