AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die malerischsten Altstädte Europas Städte mit Charme

Städtetrips bei denen man wunderbar in die Vergangenheit eintauchen kann. Das sind die malerischsten Altstädte Europas.

Brügge, Belgien. Wer einen Fuß in die Altstadt von Brügge setzt, hat fast das Gefühl, eine Zeitmaschine zu betreten: Mittelalter mitten in Belgien – zwischen Kopfsteinpflasterstraßen und Kanälen. Insbesondere der lebhafte Marktplatz lädt zum Schlendern zwischen historischen Gebäuden und zum Kosten feinster kulinarischer Spezialitäten ein. Bei einem Glas Wein oder Bier lässt sich der erlebnisreiche Tag hier perfekt ausklingen.

Bergen, Norwegen. Eine Großstadt mit Kleinstadt-Charme: Bergen ist Norwegens zweitgrößte Stadt und hat viel zu bieten. Eine Vielzahl an Kunstgalerien, Museen und weiteren Sehenswürdigkeiten zieren die Stadt zwischen sieben hohen Bergen.Bergens Altstadt ist geprägt von ihrer Hafenfront und den bunten Holzhäusern, die in gewisser Hinsicht an Spielzeug-Häuschen erinnern. Sie sind für die Norweger so bedeutend, dass sie als UNESCO-Welterbe anerkannt wurden! Von einer Aussichtsplattform, die man ganz leicht mit einer Stadtseilbahn erreichen kann, lässt sich die Stadt an dem paradiesischen Fjord überblicken.

Riga, Lettland. Die Hauptstadt Lettlands, Riga, verbirgt hinter ihren modernen Hochhäusern eine malerische Altstadt, die man nur zu Fuß erkunden kann. Hier, auf der anderen Seite des Flussufers des Daugavas, bleibt die Zeit stehen. Die mittelalterliche Altstadt überrascht mit Restaurants, Bars und Nachtclubs in historischer Kulisse, wie zum Beispiel dem Livu Platz. Aus der Ferne blickt man auf ein kunstvolles Bild, welches durch die Pastelltöne der unvergleichlichen Gebäude geziert wird.

Rothenburg ob der Tauber, Deutschland. Das Mittelfränkische Rothenburg ob der Tauber begeistert mit seiner wunderschönen Altstadt so sehr, dass mittlerweile jährlich über 2 Millionen Besucher in die Fachwerkstadt kommen. Mit gerade einmal 11.000 Einwohnern ist diese Kleinstadt wahnsinnig beliebt. Bekannt ist Rothenburg ob der Tauber durch eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, wie dem Röderbrunnen, dem Renaissance-Rathaus und der Galgengasse. Die Architektur ist einfach atemberaubend. Selbst nach der Zerstörung eines Stadtteils im zweiten Weltkrieg konnten die Lebkuchenhaus-artigen Gebäude so rekonstruiert werden, als sei seit dem Spät-Mittelalter nichts verändert worden.

Kotor, Montenegro. Umgeben von einer mediterranen Berglandschaft, liegt die Hafenstadt Kotor in Montenegro wie ein goldener Schatz in einer malerischen Bucht. Ihre Altstadt zeichnet sich besonders durch ihre mittelalterliche Architektur und die verwinkelten Straßen aus. In der Vergangenheit war Kotor vieles: Handelshafen, Marinestützpunkt und sogar mal das Versteck von gemein-gefährlichen Piraten! Trotz der abstrusen Geschichte zeigt sich Kotor heute von seiner besten Seite.
Wer diese Eindrücke mit seiner Familie teilen will, kann auch eine ganz besondere Postkarte nachhause schicken.

1/5
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren