AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Falsche Füllmengenangaben für LebensmittelWenn ein Kilo Mehl keinen Kilo wiegt

Wer Fertigpackungen von Lebensmitteln nachwiegt, kommt zum Schluss: Die Packungen sind nur teilweise "voll". Was von Füllmengenangaben in der Praxis zu halten ist und wogegen man sich wehren kann.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bei einem Kilo Nennfüllmenge sollten zumindest 985 Gramm in der Packung sein, bei "doppelter Minusabweichung" mindestens 970 Gramm. © Adobe Stock
 

Unsere Leserin backt ihr Brot regelmäßig selbst – „mindestens zweimal pro Woche eines mit 800 Gramm Mehl“, wie sie sagt. Wenn man das regelmäßig macht, falle es einem irgendwann einfach auf: „In einem Packerl Mehl sind mitunter nur 900 Gramm drinnen,“ schildert sie ihre Erfahrungen, mit denen sie auch den Mehlproduzenten konfrontiert hat. Dessen Erklärung fand sie dann doch sehr erstaunlich:

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren