Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Motorradunfall Beide Beine verloren: "Habe nach unten gegriffen und gemerkt, dass ich da zu Ende bin"

Er sagt, „bei mir ist der Name Programm“. Florian Sitzmann verlor im Alter von 15 Jahren beide Beine bei einem Motorradunfall. Warum er nicht an Zufälle, sondern ans Schicksal glaubt.

© 
 

Was ist genau im August 1992 passiert?
FLORIAN SITZMANN:
Ich und mein Kumpel, er ist gefahren und ich saß am Sozius, hatten schon neun Stunden Motorradfahren in den Knochen – waren aber kurz vor zu Hause. Da ist es passiert, mein Freund ist zu weit nach links abgekommen und da kam dieser Lkw von hinten, der mich an der Schulter berührte. Das Motorrad ist einfach umgefallen. Mein Freund ist über den Lenker in Richtung Grünstreifen geflogen – in Richtung Sicherheit. Er ist unverletzt aufgestanden. Ich bin in die andere Richtung geflogen – unter den Lkw.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

JL55
0
14
Lesenswert?

...einfach nur bewundernswert!

Diese mentale Stärke sollte öfter in unserer Gesellschaft vorkommen! Alles Gute weiterhin!

mosaik53
0
69
Lesenswert?

ENDLICH..

mal ein positiver Artikel in diesem Coronawahnsinn. Tut so gut, mal was Positives, Aufbauendes zu lesen!
Sehr mutmachende Geschichte!
Hut ab vor diesem jungen Mann! Dieses schwere Schicksal so großartig zu meistern, da gehört sehr viel positive Energie dazu.
Und wir jammern wegen Kleinigkeiten...

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Ihr Feedback

Ihr Lob hab ich an die Kollegen weitergeleitet.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

Bergfuexin
1
65
Lesenswert?

Großartiges Vorbild

...und ein schöner Artikel. Danke dafür. Das ist es was wir alle auch brauchen.

GordonKelz
1
106
Lesenswert?

GROßARTIGER....

...Mann, ein Tabubrecher der vielen einen Spiegel vorhält .
Gordon Kelz

A6TLUK0I30K939HI
0
142
Lesenswert?

Vorbildliche Einstellungen !

Vor allem dieser Satz berührt mich:
"Man darf die Gesellschaft nicht dadurch kaputt machen, indem man ständig herummotzt, nur weil man mit sich selbst nicht zufrieden ist."

Einfach weiter so da dies beispielhafte Auffassungen und Denkweisen sind die vielen ein Vorbild sein sollen !