Sie sind eine aufstrebende Kunstschaffende/ein aufstrebender Kunstschaffender in der Steiermark, deren Debüt die Szene aufgemischt hat? Dann ist der Morgenstern-Preis genau das Richtige für Sie! Seit nunmehr fünf Jahren zeichnet dieser renommierte Preis talentierte Newcomer:innen aus, deren künstlerisches Schaffen innerhalb der letzten fünf Jahre bedeutenden Anklang sowohl beim Publikum als auch bei Kritikern gefunden hat.

Plastic Flowers last 4ever | Jüngere Künstler können sich gegenwärtig für ein KUNSTRAUM STEIERMARK Stipendium des Landes Steiermark bewerben. Fotokünstlerin Susanna Hofer betreibt im Rahmen dieses Stipendiums ein Labor auf der Pack. Weitere Infos unter: www.kultur.steiermark.at
Plastic Flowers last 4ever
| Jüngere Künstler können sich gegenwärtig für ein KUNSTRAUM STEIERMARK Stipendium des Landes Steiermark bewerben. Fotokünstlerin Susanna Hofer betreibt im Rahmen dieses Stipendiums ein Labor auf der Pack. Weitere Infos unter: www.kultur.steiermark.at © Susanna Hofer

Über den Preis: Der „Morgenstern“-Preis wird seit 2109 jährlich verliehen und umfasst ein Preisgeld von 10.000 Euro. Mit dem Preis werden herausragende Kunstschaffende ausgezeichnet, die mit ihrem Schaffen wesentlichen Widerhall bei Publikum und Fachpresse über die Region hinaus erzeugen. Gesucht werden außergewöhnliche Nachwuchskünstler:innen aller Sparten, die das Potential haben, die Kulturszene zu bereichern und zu inspirieren.

Preisvergabe: Der Preis wird mit Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung auf Basis einer Jury-Empfehlung und in Kooperation mit der Kleinen Zeitung vergeben. Ein wahrer Preisregen wird im Rahmen eines Festes für die Preisträgerinnen und Preisträger gegen Ende des Jahres zu erleben sein.

Bewerben Sie sich jetzt und seien Sie Teil dieses aufregenden Preises, der talentierten Künstler:innen eine Plattform bietet, um ihr Schaffen der Welt zu präsentieren und Ihren Aufstieg in der Kulturszene offiziell erstrahlen zu lassen!

Die Bewerbungsfrist endet am 09. Juni 2024.

Hier geht es zur Bewerbung.

Entstanden in Kooperation mit dem Amt der Steiermärkischen Landesregierung.