Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KulturbühneVideostream: Planetenparty Prinzip mit "Anleitungen. Wie man ein Leben lebt"

Vorhang auf, Stream on: Das Planetenparty Prinzip beschließt am Montagabend die Steiermark Kulturbühne-Reihe mit einer adaptierten Fassung ihrer Produktion "Anleitungen. Wie man ein Leben lebt".

 

Schubladen sind ihre Sache nicht. Das steirische Theaterkollektiv Planetenparty Prinzip erfrischt die Szene seit einigen Jahren mit einer hoche Dichte an Produktionen, die nach innovativen Zugängen streben. Neben Spielszenarien ("The part of the game game" - prämiert mit der "Stella" 2016) bis zu einer Uraufführung von Günter Brus' "Der Frackzwang". Mit "Anleitungen. Wie man ein Leben lebt" beschließt die diverse Truppe die Video-Stream-Reihe Art Steiermark Kulturbühne, eine Kooperation zwischen Kleine Zeitung, Kronen Zeitung und ORF Steiermark:

Aufgezeichnet wurde die 45-minütige Produktion vorab mit drei Kameras im Grazer Orpheum, wo in den vergangenen Wochen schon Reinhard P. Gruber, Christoph Wundrak und Reinhold Kogler, Omar Khir Alanam und Vida Noa, Herms Fritz, Norbert Rusz und Franz Schmuck sowie Irene Diwiak, Christian Schmidt und Klemens Sander auf der Bühne standen.

Hier der Auftritt des Trios Krahfeda am 1. Juni:

Hintergrund der Kulturbühne

Um den Steirern ein Live-Gefühl zu liefern sowie den Künstlern in dieser schwierigen Zeit eine Plattform zu bieten, haben sich das Kulturressort des Landes Steiermark, die Kleine Zeitung, die Kronen Zeitung und der ORF Steiermark zusammengetan und die Art Steiermark Kulturbühne ins Leben gerufen. Fünf Vorstellungen von Künstlern unterschiedlicher Genres an fünf Montagabenden im leeren Orpheum Graz über die Bühne. Drei Kameramänner sind dabei, die das Geschehen vorab aufzeichnen und so dann via Videostream nach Hause bringen können.

Die Aufführungen werden jeweils ab 20 Uhr über die Online-Kanäle von Kleine Zeitung, Kronen Zeitung und ORF Steiermark gezeigt. Diese Videos sind ab dem darauffolgenden Tag auch jeweils „on demand“ auf den Kanälen der drei Medien sowie über den Kulturserver des Landes Steiermark verfügbar.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Nora
7
1
Lesenswert?

Kunst?

Habe in Steiermark Heute Ausschnitte gesehen. Was heutzutage alles als Kunst verkauft und mit Steuergelder mitfinanziert wird, einfach ein Wahsinn!