AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umstrittener SängerAndreas Gabalier: "Es ist eine Frechheit, was da gerade passiert"

Die Verleihung des "Karl Valentin Ordens" in München wurde zur Gabalier-Show. Den Sänger selbst empört die Empörungswelle. Er holt weiter zum Rundumschlag aus.

Trat als Mitternachtseinlage auf: Andreas Gabalier © Britta Pedersen
 

Freitagabend war er, stilecht mit Lederhose zum Smoking-Oberteil, die Mitternachtseinlage beim Semperopernball in Dresden: der selbst ernannte Volks-Rock-’n’-Roller Andreas Gabalier (34). Dort konterte er seinen Kritikern, live auf MDR, so: „Ich bin nicht umsonst so groß geworden, um jetzt so klein zu denken oder klein zu reagieren.“

Der Sänger steht seit Tagen unter Beschuss. Gestern Abend bekam er den Karl-Valentin-Orden der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla in München verliehen.

 

Und dabei wurde auch sein Song "Hulapula" von der Faschingsgilde "Siegburger Funken" interpretiert. Laudator Peter Kraus verteidigte ihn in seiner Laudatio. Er sagte laut Beobachtern: "Uns verbindet die Leidenschaft für schöne Frauen." Außerdem: "Nicht die Politik oder die Presse, nur die Fans sind sein Maßstab." Davor soll Kraus noch die Melodie von „Sugar Bay“ angestimmt haben – mit diesem Text: „Er hat Muskeln und hat Hirn, und ‘ne Tolle auf der Stirn“. Außerdem: "Du hast die Lederhose salonfähig gemacht - und ich vor Jahren die Jeans."

"Lausbua in der Lederhosn"

Die Kritik wies Gabalier in seiner Dankesrede für den Orden zurück, verbunden mit einer "Rüge mit einem Augenzwinkern an die Medienlandschaft". Die Anschuldigungen seien haltlos und er distanziere sich von dem, was ihm vorgeworfen werde. Ein Grund für die Kritik sei für ihn Neid, deutete Gabalier an. "Wenn da so ein Lausbua in der Lederhosn daherkommt, dann mag das schon sein, dass das dem einen oder anderen nicht schmeckt, dass man da solche Massen bewegt." Den Orden werde er "mit einem breiten Grinser" über die Fotoserie seiner bisherigen Münchner Konzerte hängen.

 

Der Verein würdigt ihn als "Volkssänger 2.0", der bei seinen Konzerten volkstümliche Musik mit Stadionrock verbinde.

 

Die Kritiker

Der Vorwurf von Valentins Testamentsvollstrecker, Gunter Fette, lautete: Er sei „homophob, frauenfeindlich und spiele mit faschistischen Symbolen“. Noch mehr Kritik: Unter anderem äußerten sich die Direktorin des Valentin-Karlstadt-Musäums, Sabine Rinberger, und der Vorsitzende des Valentin-Karlstadt-Fördervereins, Reiner Knäusl, kritisch zur Vergabe der Auszeichnung. "Da dreht's mir nicht nur den Magen um, da zerspringt mir das Herz", äußert sich Rindberger mit deutlichen Worten zu diesem Thema.

Was der Sänger sagt

Gestern Nachmittag vor der Preisverleihung sagte der „Hulapalu“-Sänger zur Kleinen Zeitung: „Es ist eine Frechheit, was da gerade passiert.“ Und: „Ich habe es allmählich satt, dass ich mich rechtfertigen soll, dass ich nicht homophob, nicht fremden- oder frauenfeindlich bin. Ich bin keines davon.

Und man wird auch in meinen Texten keine einzige derartige Passage finden.“ Es sei ihm „schon klar, dass einige Menschen mit meiner Lebensweise nicht einverstanden“ seien. Aber: „Was jetzt passiert und behauptet wird, hat eine Dimension erreicht, die erschütternd ist“, erklärte er. Und: „Ich habe um diesen Preis nicht gebeten, aber ich werde ihn natürlich entgegennehmen."

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonde
1
7
Lesenswert?

Was soll die Debatte? Andreas Gabalier und Karl-Valentin sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe!

.

Antworten
Jamestiberius
1
8
Lesenswert?

Eben...

Genau darum geht es ja!

Antworten
schneeblunzer
2
1
Lesenswert?

65er Geburtstag

hab ich wo gelesen. Schaut meiner Meinung nach jünger aus. 55??

Antworten
Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@schneeblunzer

Wer ist 65?
Kraus ist 79, Gabalier 34.

Antworten
Jamestiberius
0
3
Lesenswert?

Falscher Artikel

Er meinte wohl den Hinterseer Hans.

Antworten
schneeblunzer
1
0
Lesenswert?

34

glaube ich Ihnen nicht.

Antworten
Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@schneeblunzer

Mir musst du nicht glauben. Glaubst ihm selbst?
Er gibt als Geburtstag den 21. November 1984 an - also wird er heuer 35.

Antworten
schneeblunzer
0
2
Lesenswert?

ja aber

so wie der sich herricht' schaut er min 10 Jahre älter aus!

Antworten
fac410930db6ee15143a9343247c7bb5
5
9
Lesenswert?

warum macht er das?

ich kann es nicht verstehen, dass er sich für eine politische richtung so einsetzt. das schadet ihm mit sicherheit mehr als es ihm nützt. seine manager werden sich grün und blau ärgern. der hellste ist er definitiv nicht.

Antworten
KleinerGrisu
4
1
Lesenswert?

Vielleicht weil er ehrlich und geradlinig ist

Und sich nicht so wie manch andere Künstler für den Mainstream verbiegt als ob das Rückgrat während der Geburt verloren gegangen ist.

Antworten
Reipsi
4
5
Lesenswert?

Welche Probleme

haben manche Leute , da kann man nur sagen. “ uns gehts guat, na uns gehts sehr guat“ .

Antworten
wollanig
22
14
Lesenswert?

Nochwas

an all die linken gebildeten Komiker hier. Gabalier hat den KV Faschingsorden bekommen und nicht den KV Preis für besondere künstlerische Verdienste i.S. von KV und LK.

Antworten
calcit
0
2
Lesenswert?

Genau das war der Faschingsorden...

...und das gibt euch Fans nicht zu denken?

Antworten
mapem
4
11
Lesenswert?

Naja, wolli – das ist schon klar …

denn bei solch „künstlerischen Verdiensten“, könnt nicht einmal mehr die beste Arbeitnehmervertretung einen KV rausverhandeln, dass man ein halbes Monat über die Runden kommt … ich glaub, der arme Andi müsste dann mit den 150 Euronen von der Frau Sozialminister Klein auskommen …

Antworten
wollanig
2
3
Lesenswert?

Mir scheint

es dürfte nur wenigen klar sein.

Antworten
mapem
1
3
Lesenswert?

Du sagst es, wolli …

das zieht sich hier im Forum durch wie ein roter Faden … obwohl´s eigentlich ein Daumen ist …
Aber – wem sag ich das … gell, wolli … weitermachen …

Antworten
wollanig
27
26
Lesenswert?

Was, die ihr über dem Gabalier Kübel von Schmutz ausgießt,

ist dann eure Musikrichtung? Sowas wie die von den Linken incl. Politik in Deutschland propagierten "Feine Sahne Fischfilet"? Eine Gruppe, die Hass und Gewalt gegen alles rechte gut heißt und unterstützt. Die für Auftritte bei Veranstaltungen gegen Rechts jede Plattform bekommt. Vor dieser unverhohlen radikalen Gesinnung sollte man sich wirklich fürchten, denn das zieht sich über Antifa etc. bis tief in die linkspolitische Struktur der Bundesrepublik. Was um Himmels Willen würdet ihr aufführen, wenn eine nicht linke Gruppe sowas von sich geben würde wenn ihr schon vor Lederhosen und Dirndlkleidern in Panik verfallt? Über solche ideologische Verblendung kann jeder vernünftig denkende Mensch nur den Kopf schütteln.

Antworten
mapem
3
9
Lesenswert?

„Über solche ideologische Verblendung kann jeder vernünftig denkende Mensch nur den Kopf schütteln.“

Uuuuuups, wollanig – dann hab ich bei den Bildern von den Gabalier-Konzerten wohl was falsch verstanden – ich dachte, das sei extatisches „Hulapalu-Headbangig“ … dabei schütteln dort nur vernünftig denkende Menschen über solch grindige Musik ihre Köpfe … huch – und ich dachte schon … na Gott sei Dank!

Antworten
wollanig
9
2
Lesenswert?

Mapem

Jetzt stellt sich die Frage, ob Sie dem tatsächlich nicht folgen konnten oder nur für Ihre Klientel den Clown spielen. Bei Ihnen tippe ich auf zweiteres ....... oder ..... naja.

Antworten
mapem
2
7
Lesenswert?

Na ja, wolli …

dass sich dir jetzt diese Frage stellt, wundert nicht wirklich.

Und ja – ich mach oft sehr gerne hier den Clown – so falle ich hier unter den vielen Spaßvögeln nicht auf – und du kannst mit mir dann quasi auf Augenhöhe kommunizieren.
Aber Vorsicht – ich bin immer der Weißclown … somit bleibt für dich nur mehr der August übrig – auch wenn´s erst Feber ist …

Antworten
Mein Graz
12
14
Lesenswert?

@wollanig

Gibt es etwas zwischen Gabalier und Fischfilet?

Antworten
duesentrieb1
43
52
Lesenswert?

Wie ist das nur möglich

Das völks-dümmliche Gesudel des Herr G. mit der Genialität eines Karl Valentin zu vereinen, ist für mich einfach nur unbegreifbar. Der Geist des Menschen wird immer dumpfer.

Antworten
gerbur
27
26
Lesenswert?

@duesentrie1

Wetten, dass von den Rotsrichlern kein Einziger den Karl Valentin kennt! Und erst recht nicht die Lederhosen-und Dirndlfraktion, der beim Hulapulu Gejaule einer abgeht.

Antworten
wollanig
20
18
Lesenswert?

Gerbur

Ach Gott, wie sind Sie doch gebildet. Nur..... das reicht halt nicht, um andere relevante Defizite zu kompensieren.

Antworten
mapem
29
52
Lesenswert?

Man braucht sich nicht in erster Linie an der Person Gabalier erhitzen – da könnt irgendein anderer auch jodeln, vielmehr wundert jener Umstand, dass er mit seiner Musik, seinen Texten – und natürlich dem Weltbild, das er in seinen Liedern offen oder unterschwellig transportiert, die Münchner Allianzarena zu füllen vermag und tatsächlich imstande zu sein scheint, halb Europa zu einer Lederhosen- und Dirndl-Völkerwanderung zu bewegen, wenn er irgendwo jodelt. Gabalier ist ein Unternehmer, dem sich offensichtlich haufenweise die Leute wie die Orangen vor die Füße rollen – und er tut das, was heute im Geschäft ganz normal ist: er quetscht sie aus und holt für sich raus, was möglich ist – und solange es geht.

Wenn er in seinen Liederln der guten alten Oma- und Opa-Zeit huldigt, wo die Weiberlein fürn Haushalt und für´s Wäschewaschen zuständig sind – und der Mann gefälligst a ordentliches Mannsbild in einer Krachledernen zu sein hat, der weiß, was Heimat ist – und Tradition … und der schon mal zeigen sollt, wo der Hammer hängt … dann müsst man die Fragen wohl den Zigtausenden stellen, die diesem eigenartigen Gesülze von 0815-Liederln + Dumpfbackenmitjodeltexten 100te Kilometer hinterherfahren.

Welchem Weltbild und welchem politischen Lager Gabalier wohl zugeneigt ist, weiß ich – und jeder der hören und lesen kann wohl auch?! (Ja, da lehnt er sich ja immer wieder doch aus dem Fenster, was andere Kollegen in der Branche eher vermeiden …)

Und ja – jede Gesellschaft bekommt genau jene „Kultur“, die sie verdient. Früher wollte jeder zweite Hansl Stromgitarre spielen und Songs der Stones, Deep Purple usw. nachspielen – und heute ist beinahe schon jeder bei der Landjugend und plattelt mit seiner Maid eine Runde Volxtanz, bevor sich alle die Ölung im Vereinstreff geben und dann zu den erbaulichen Klängen Gabaliers den Dirndln ins Dekoltee kotzen … denn die sollen heute ja schon wieder auf solch echte Mannsbilder stehen.
Passt also alles – in Zeiten wie diesen …

Antworten
Mein Graz
23
29
Lesenswert?

@mapem

Danke. Genial.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 90