AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die Söhne des Rock'n'RollÜber Muttersöhne und Vaterlose

Von Anfang an ging es in der Popmusik auch um die Rebellion gegen die Älteren. Doch die Nabelschnur lässt sich nicht so leicht durchtrennen. Eine Spurensuche bei den Söhnen des Rock ’n’ Roll.

Elvis Presley mit seiner geliebten Mutter Gladys und Vater Vernon
Elvis Presley mit seiner geliebten Mutter Gladys und Vater Vernon © (c) Everett Collection / picturedesk.com
 

Am 5. Juli 1954 nimmt Elvis Presley im Sun Studio Memphis „That’s All Right (Mama)“ auf. Der Song, der zur ersten Single Presleys wird, ist die Coverversion einer Nummer des Bluessängers Arthur Crudup. Sein Text ist doppeldeutig: Meint das beschwichtigende „Das ist schon recht, Mama“, dass man den Rat der Eltern befolgt, und sich nicht mehr mit dem Mädchen abgibt, vor dem sie warnen? Oder ist es das Gegenteil? Am Ende schummelt Elvis zwischen viele „di-di-didis“ noch ein „ich brauche deine Liebe“ hinein. Welche Liebe? Die der Mutter? Die des Mädchens? In Crudups Original fehlt diese letzte Zweideutigkeit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren