Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview zum 70. GeburtstagReinhold Bilgeri: "Ich bin schon in der Zugabenphase meines Lebens"

Mit "Video Life" wurde er in den 1980er-Jahren als Musiker bekannt, aber in Reinhold Bilgeri steckt viel mehr als ein Rockstar. Anlässlich seines heutigen 70. Geburtstages führten wir ein Gespräch über die Auswirkungen der Corona-Krise, seinen neuen Roman, die Katholische Kirche, seine Filmprojekte, seine Abenteuerlust und ein erfülltes Familienleben.

Feiert heute seinen 70. Geburtstag: Reinhold Bilgeri
Feiert heute seinen 70. Geburtstag: Reinhold Bilgeri © Jens Ellensohn
 

„It's a Video-Life“...Ihr großer Hit von 1981 ist jetzt notgedrungen Realität. Die Menschen verkehren fast nur noch per Videoschaltungen oder telefonisch miteinander. Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf Sie?
REINHOLD BILGERI: Aus finanzieller Sicht geht’s mir nicht gut, weil es auch für mich als Künstler einen Totalausfall bedeutet. Aber was meine mentale Befindlichkeit anbelangt, geht’s mir fast sehr gut. Ich bin zurückgeworfen in einen Raum, in dem ich ohnehin oft bin, meine Hausbibliothek. Das ist ein kreativer Raum, vor allem wenn es um Sprache geht. Dann bin ich in einem autistischen Modus. Das vertieft sich jetzt noch mehr, weil ich ganz genau weiß, dass ich eh nicht raus kann,um herumzurocken. Ich hol mir also die Inspiration aus meinem Seelenlabyrinth – und meinen Büchern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren