ORF-Verschwörungsschwerpunkt"Es hat nichts, aber auch gar nichts mit einem Virus zu tun"

Ihre primären Nachrichtenquellen sind Facebook und Telegram, das Corona-Virus halten sie für eine Intrige oder Erfindung. Eine neue dreiteilige ORF-Doku namens "Verschwörungswelten" widmet sich ab Mittwoch Corona-Mythen und ihren Folgen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Demonstration gegen Corona Auflagen 07.02.2021 M�NCHEN Teilnehmer mit Regenschirm auf einer Kundgebung gegen die Corona
Viele glauben sich in einer "Plandemie" - einer inszenierten oder künstlich produzierten Pandemie. © imago images/Leonhard Simon (LEONHARD SIMON via www.imago-images.de)
 

Unzählige zugeschnürte schwarze Leichensäcke liegen auf dem Boden. Leblos ist es allerdings nicht, was hier zu sehen ist: Aus einem Leichensack tritt Rauch aus. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass hier eine Person im Leichensack liegt, die keine Leiche sein will, sondern eine lebendig eine Zigarette raucht. Alles ein Fake?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Leberknoedel
7
9
Lesenswert?

Unsere Welt ist einfach zu unübersichtlich geworden

Informationen prasseln auf uns herein und wir können nicht mehr unterscheiden ob richtig oder falsch. Wir werden durch Medien manipuliert, in der harmlosesten Form noch bei der Werbung.

Und was sind Fakten? Ich habe mehr als einmal von Ärzten aus dem Krankenhaus gehört: Der Patient ist unerwartet gesund geworden, wir haben ihn schon abgeschrieben und wir können es uns nicht erklären