Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Licht ins Dunkel-GalaGrößte Einzelspende der Geschichte bei Bocelli-Auftritt

„Licht ins Dunkel“-Gala mit Andrea Bocelli war Erfolg: Anonymer Spender gab eine Million Euro. Insgesamt wurden Spenden in der Höhe von 2,4 Millionen Euro zugesichert.

Licht ins Dunkel - Der Gala Abend
© ORF
 

Das war diesmal, am Mittwochabend, eine ganz besondere „Licht ins Dunkel“-Gala im ORF-Zentrum am Wiener Küniglberg. Denn nicht nur Bundepräsident und Bundeskanzler machten ihre Aufwartung und agierten am Spendentelefon, es war auch ein ganz besonderer Stargast gekommen. Andrea Bocelli, der bereits in seiner Kindheit auf tragische Art erblindete Sänger, trat mit Ehefrau Veronica vor die Kamera und sang Kostproben aus seinem neuen Album „Believe“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

argus13
4
6
Lesenswert?

Grüne

Es ist schon interessant, dass außer Kurz, Kogler nur ÖVP Minister Telefondienst machten- keine grüne MinisterIn! Die GrünInnen wollen die ganze Welt retten v.a Flüchtlinge, aber wenn es um österr. Behinderte geht sind sie nicht zu sehen. Die Meinl-Reisinger, Kickl/Hofer stellen sich auch nicht für eine gute Sache zur Verfügung - nur Rendi Wagner war aktiv. Da kann man die wahre Einstellung dieser "führenden" Politiker sehen. Wie wäre es, wenn ALLE PolitikerInnen einen Teil ihres (zu hohen) Gehalts für Notleidende spenden täten???? Fremdes Geld fordern kann wirklich jeder, da braucht man keinen Politiker dazu!!!