Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Quiz-Millionär im InterviewMillionenfrage gelöst: Konfetti für Christoph Götzendorfer fielen bereits Ende September

Gut zwei Jahre ist es her, dass ein Millionär das Quiz-Studio verließ. Nun war es im ORF wieder soweit: Christoph Götzendorfer schaffte die 15. und letzte Frage! Wir baten den Oberösterreicher zum Interview, der seit Ende September still halten musste.

Die Millionenshow
Konfettiregen im Kölner Quizstudio: Christoph Götzendorfer, Armin Assinger © ORF
 

Bei 300.000 Euro tönte das Horn am 16. November gegen 21 Uhr in ORF 2, die Sendezeit war vorbei. Erst heute stellte Armin Assinger dem Oberösterreicher Christoph Götzendorfer, Jahrgang 1985, die Millionenfrage. Und sie lautete:
Namensgebend für die „Waldorfschule“ war eine ... ?

A: Märchensammlung
B: Reformpädagogin
C: Zigarettenfabrik
D: Glaubensgemeinschaft

Hätten Sie es gewusst? Acht Kandidatinnen und Kandidaten hatten es vor dem zweifachen Vater Götzendorfer aus Esternberg (Bezirk Schärding), der sich besonders für Geschichte und Politik interessiert, geschafft und alle Fragen in der ORF-Millionenshow" richtig beantwortet. Zuletzt wurde im Juni 2018 bei Hooman Vojdani, ein Unternehmensberater aus dem Burgenland, der Konfettiregen ausgelöst.
Der Exportleiter löste Antwort C! Und war damit der neunte Millionär. Der zwei Monate still halten musste: Der ORF teilt sich das Quizstudio in Köln-Hürth mit RTL ("Wer wird Millionär?"), aufgezeichnet wurden die am 16. 11. und heute ausgestrahlten Sendungen bereits Ende September. Götzendorfer hatte eine Schweigeklausel wie jeder Kandidat bis zur Ausstrahlung.

Die Millionenshow
So sieht ein Sieger aus: neuer Quiz-Millionär Christoph Götzendorfer Foto © ORF

Assinger gestand nach der Aufzeichnung im Kölner Quizstudio: „Für mich war, um in der Sportsprache zu sprechen, der Big Point die Frage nach den Briefen von Beethoven bei der 75.000-Euro-Hürde. Spätestens da habe ich bemerkt, dass er sich wirklich strategisch durchdacht - Stichwort Beethoven-Jahr 2020 - auf diese Sendung vorbereitet hatte. Da habe ich mir gedacht, bei diesem Mann könnte die Million in Gefahr sein!"
Wir baten den Quiz-Millionär zum Interview:

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lodengrün
1
10
Lesenswert?

Wie erfrischend

der gute Mann. Man freut sich mit ihm.

Hausberger
22
12
Lesenswert?

Bildungsauftrag erfüllt!

Wissen mach reich! Schön, wenn die GIS-Gebühren zumindest einen Menschen glücklich machen....