AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Diskussion um TwitterAmerika diskutiert: Wo fängt eine Manipulation an

Der Kurznachrichtendienst Twitter ortete eine Manipulation und findet sich plötzlich mitten im US-Präsidentschaftsduell wieder. Auslöser ist ein Tweet aus dem Weißen Haus.

 

Es wirkt wie ein peinlicher Versprecher Joe Bidens im Vorwahlkampf der Demokraten: „Wir können nur Donald Trump wiederwählen“, sagt Biden in einer Aufnahme, die auf Twitter auch von Donald Trump geteilt wurde. Seither wurde das Video nicht nur millionenfach aufgerufen, es handelt sich auch um den ersten Beitrag, den Twitter mit der Kennzeichnung „manipulierte Medien“ versah. Veröffentlicht wurde das Video von Dan Scavino, der im Weißen Haus für die Kommunikation in den Online-Diensten zuständig ist.

Die Reaktion des Kurznachrichtendienstes ist eine Konsequenz der neuen Regeln, die sich Twitter, Youtube oder Facebook im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen auferlegt haben. Groß ist die Angst, die Manipulationen von 2016 könnten sich im heurigen Wahlkampf wiederholen. Bei schweren Fällen will Twitter Manipulationen auch löschen.

Indes tobt in den USA der Streit um die Deutungshoheit und die Frage, wer Täter und wer Opfer ist: Scavino dementiert, dass es sich hier um eine Manipulation, sondern bloß um eine Kürzung handle. Es sei ein gekürztes Zitat. „Wir können nur Donald Trump wiederwählen, wenn wir uns wirklich dieser Selbstzerstörung hier hingeben“, habe Biden eigentlich und in Bezug auf innerparteilichen Konflikt gesagt.

Kommentare (2)

Kommentieren
rbalboa
0
0
Lesenswert?

Wenn nur das Recht des Stärkeren zählt ...

Solange das Strafmaß für derartige Manipulationen nicht massiv erhöht wird, wird sich weltweit nichts ändern. Politiker, die sich an die Regeln halten, werden an die Wand gefahren, die Demokratie weiter ausgehöhlt.

Antworten
homerjsimpson
0
7
Lesenswert?

Einen Ausschnitt völlig sinnentstellend zu "kürzen"...

...das soll keine bewusste Manipulation sein? Entweder ist der Mann komplett blöd, oder was wohl wahrscheinlicher ist: Eine blödere Lüge ist ihm nicht eingefallen.

Antworten