AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

UrheberrechtNeue Dynamik um den Schutz der Leistung

Google verhandelt mit französischen Zeitungen und in Österreich heißt es vorerst noch zu warten.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mit medialen Mittelpunkt der Diskussionen um das Leistungsschutzrecht: Google.
Mit medialen Mittelpunkt der Diskussionen um das Leistungsschutzrecht: Google. © (c) APA/AFP/ALAIN JOCARD (ALAIN JOCARD)
 

Große Diskussionen begleiteten 2019 die Entscheidungsfindung in Bezug auf das EU-Urheberrecht und das Leistungsschutzrecht. Eine Gefährdung der Meinungsfreiheit fürchteten Kritiker, einen Schritt zu einem moderneren Urheberrecht sahen die Befürworter. Am Ende stimmten die EU-Staaten, darunter Österreich, für die Umsetzung der Richtlinie. Zwei Jahre bleiben Zeit für die nationale Umsetzung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.