AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GesellschaftAusgetanzt: Barbara Rett moderiert nächsten Opernball nicht mehr

Nach 14 Jahren gibt Barbara Rett den Ball weiter an ihre Kollegin Teresa Vogl. Die 36Jährige wird bereits den Opernball 2020 moderieren.

Barbara Rett (rechts) gibt das Opernball-Zepter weiter, Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider bleiben
Barbara Rett (rechts) gibt das Opernball-Zepter weiter, Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider bleiben © ORF
 

14 Jahre lang hat Barbara Rett (65) mit Charme und Wissen durch dieses gesellschaftliche Ereignis geführt. Und jetzt: "Ich werde den Ball mit einem Glas Sekt vor dem Fernsehschirm verfolgen", wird Rett in "Heute" zitiert. Ihre Nachfolgerin ist die 36 Jahre alte Teresa Vogl, die bereits den nächsten Opernball, der am 20. Februar 2020 über die Bühne geht, moderieren wird - gemeinsam mit Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider.

Teresa Vogl ist vor allem als versierte Ö1-Musikredakteurin bekannt. Die Mutter einer sechs Jahre alten Tochter wird im nächsten Jahr gleich öfter auf dem Bildschirm auftauchen. Die Wienerin präsentiert auch die Eröffnung der Wiener Festwochen im Mai, die Seefestspiele Mörbisch und die Salzburger Festspiele im Sommer.

Barbara Rett wird ihre Kompetenz in Zukunft verstärkt auf ORF III unter Beweis stellen.

 

Kommentare (5)

Kommentieren
Pauritschmichaela
0
0
Lesenswert?

Vielleicht

65 Jahre alt !
Pension ?

Antworten
unterhundert
4
5
Lesenswert?

Iss aber eh Wurscht,

denn von mir aus könnte auch die Hosp, oder Meisberger moderieren.
Ist ja eh alles für die Katz.

Antworten
HöglerHelmut
1
7
Lesenswert?

Informationsmanko

Für mich stellt sich vorerst einmal die Frage, ob Frau Rett aus eigener Entscheidung "das Zepter" zurückgelegt hat, oder ob ihr das nahegelegt, oder sie sogar dazu gezwungen wurde!!!

Antworten
timi
7
89
Lesenswert?

ORF Barbara Rett

Man versteht die Welt - ORF Welt - nicht mehr! Wie kann eine derart würdige, authentische, kluge, attraktive, überaus kompetente, charmante, dezente, junggebliebene, modische, einzigartige, noble Vertreterin der österreichischen Kultur nicht mehr den Wiener Opernball moderieren dürfen!? Junge Menschen kommen immer nach...daran fehlt es uns nicht. Aber solange es noch diese ganz spezielle, feine Generation österreichischer Repräsentanten gibt, sollten wir es schätzen und uns darüber freuen, sie noch für unser Land einsetzen zu dürfen.

Antworten
wischi_waschi
0
1
Lesenswert?

timi

Ihren Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen.
Eine sehr elegante Erscheinung, sah Sie auch sehr gerne!

Antworten