AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Randalierer unterwegsKrimi-Drehort wurde selbst zum "Tatort"

Vom echten Leben eingeholt: Unbekannte haben den Saarbrückener "Tatort"-Schauplatz verwüstet. Sie drangen in ein Haus ein, das für Drehs der legendären TV-Serie in Verwendung ist.

Tatort
Konnte nicht einschreiten: "Tatort"-Kommissar Jens Stellbrink alias Devid Streisow © ORF
 

Wenn der sanfte Kommissar Jens Stellbrink das wüsste, hätte er guten Grund für einen seiner seltenen Wutanfälle: Echte Einbrecher sind in die
TV-Polizeidienstelle des Saarbrückener "Tatorts" eingedrungen: Mehrere Jugendliche haben im saarländischen Sulzbach einen Drehort verwüstet. Sie stellten Requisiten um, beschädigten Möbelstücke mit einem Akkubohrer, brachen Türen auf und betätigten einen Pulverfeuerlöscher.

Die "Tatort"-Dienststelle befindet sich in einem unbewohnten
Gebäude. Als der Hausmeister nach dem Rechten sehen wollte,
flüchteten die drei jungen Männer und zwei junge Frauen in einen
angrenzenden Wald, berichtete die Polizei. Möglicherweise handelte es sich eine Mutprobe anlässlich der Walpurgisnacht: Die Randalierer sollen nämlich bereits am 30. April ihr Unwesen getrieben haben.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.