AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LinzWerke von Otto Zitko als Dauerleihgabe an das Kunstmuseum Lentos

Der Vorsitzende der Maria-Lassnig-Stiftung, Peter Pakesch, vertraut dem Linzer Kunstmuseum Lentos rund 50 Werke des Künstlers Otto Zitko als Dauerleihgabe an. Die Arbeiten des gebürtigen Linzers stammen aus der Privatsammlung Pakeschs und haben einen Wert von einer halben Million Euro, berichtete das Kunstmuseum in einer Presseaussendung am Mittwoch.

Der Vorsitzende der Maria-Lassnig-Stiftung, Peter Pakesch © APA
 

Das Lentos zeigt derzeit unter dem Titel "Retroprospektiv" die weltweit erste Retrospektive Zitkos. Dieses besondere Engagement könne mit den Leihgaben langfristig gestützt werden. "Das brauchen engagierte Museen für die Zukunft ihrer Sammlungen", ist Peter Pakesch, der von 2003 bis 2015 als künstlerischer Leiter die Geschicke des Universalmuseums Joanneum in Graz leitete, überzeugt. Otto Zitko stellte 1982 erstmals in Pakeschs Wiener Galerie aus.

Verliehen wurden pastos gemalte Öl-auf- Leinwandbilder, Ruß- und Hinterglasarbeiten - zwei davon sind derzeit im Lentos zu sehen -, Holztafeln sowie Arbeiten auf Papier und vor allem Werke aus der wichtigen frühen Phase des Künstlers von 1982 bis 1990. "Durch diese Dauerleihgabe und eine Schenkung des Künstlers Otto Zitko verfügen wir nun aktuell über bedeutende Werke aus allen wichtigen Arbeitsphasenphasen des Künstlers", freute sich Lentos-Direktorin Hemma Schmutz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.