AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mela Hartwig-SpiraEine neue Trophäe für die Kunst- und Kulturpreise des Landes Steiermark

Drei Karrieren, und in jeder fast vergessen. Nun aber wurde die Grazer Schauspielerin, Autorin und Künstlerin Mela Hartwig-Spira (1893–1967) zur neuen Namensgeberin der Landeskulturpreise. Wer war eigentlich diese Frau?

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Schauspielerin, Autorin, Malerin: Mela Hartwig-Spira © KK
 

In ihrer ersten Karriere war sie Schauspielerin. In ihrer Geburtsstadt Wien, dann in Berlin; am Schillertheater spielte Mela Hartwig „Hedda Gabler“, „Lulu“, „Die Jüdin von Toledo“. 1921 heiratete sie den Grazer Anwalt Robert Spira und zog mit ihm in eine Göstinger Villa. Da war sie 28.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren