AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PausenfilmORF feiert im Neujahrskonzert-Rahmenprogramm Jahresjubilare

Der Pausenfilm zum Neujahrskonzert 2020 widmet sich ganz dem Jahresjubilar Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag: Unter dem Titel "Beethovens Blätterwirbel" hat der Filmemacher Georg Riha eine 25-minütige Hommage an den Komponisten kreiert, die sich auf dessen Spuren in Österreich macht. Unter anderem spielen Ensembles wie die Wiener Philharmoniker an früheren Wohnstätten Beethovens.

© APA
 

Im Rahmenprogramm der um 11.15 Uhr startenden Liveübertragung des musikalischen Megaevents aus dem Goldenen Saal des Musikvereins feiert man mit der Klassikinstitution einen weiteren Jahresjubilar, begeht der Musikverein doch 2020 sein 150-jähriges Bestehen. So widmet sich Felix Breisach in der ORF-2-"matinee" am 1. Jänner ab 9.05 Uhr unter dem Titel "Mythos in Gold" dem legendären Konzerthaus.

Um 10.05 Uhr folgt das Dirigentenporträt "Andris Nelsons - Stardirigent ohne Allüren" über den lettischen Neujahrskonzertpultchef 2020, dem sich um 10.35 Uhr mit "Auftakt zum Neujahrskonzert 2020" der klassische Blick hinter die Kulissen anschließt.

Die 62. Übertragung des Konzerts startet dann pünktlich um 11.15 Uhr in ORF 2 und Ö1. Hierfür hat der Sender 14 Kameras im Einsatz, die von Routinier Michael Beyer dirigiert werden, während ORF-Kulturlady Barbara Rett in bewährter Manier den Kommentar übernimmt. Bereits im Kasten sind die beiden Tanzeinlagen für die Übertragung, die im August mit fünf Paaren zur Musik von Johann Strauß Sohn sowie Ludwig van Beethoven im Winterpalais des Prinzen Eugen respektive am Nussdorfer Pfarrplatz sowie im Beethoven-Museum aufgenommen wurden. Für die Choreografie zeichnete hier erstmals der Spanier Jose Carlos Martinez verantwortlich.

Wer am 1. Jänner lieber ausschläft, für den wiederholt ORF III das Neujahrskonzert ab 20.15 Uhr, bevor 3sat am 4. Jänner zur selben Zeit nachlegt. Und schließlich wird ORF 2 am 6. Jänner um 10.05 Uhr nochmals eine Matinee mit dem musikalischen Jahresauftakt gestalten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren