AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kultur.Sommer.SemmeringVon Klezmer bis Beethoven im Südbahnhotel

Der Kultur.Sommer.Semmering ist in seiner Mitte angelangt, die Hälfte der 56 Veranstaltungen an zehn Wochenenden ist erfolgreich absolviert.

Der Kultur.Sommer.Semmering findet im Südbahnhotel prachtvolle Räumlichkeiten vor © Kultur.Sommer.Semmering/Julia Wesely
 

Heuer ist ja erstmals das Südbahnhotel alleiniger Spielort für den Kultur.Sommer.Semmering. Im Kurhaus, seit 2011 Hauptschauplatz, finden hingegen keine Vorstellungen mehr statt, weil laut den Veranstaltern die Spielerlaubnis seitens der Eigentümervertreter „plötzlich an völlig unerwartete und nicht erfüllbare Bedingungen geknüpft“ worden sei. „Zum Glück ermöglichte uns der Besitzer des Südbahnhotels, in diesem Sommer in die Räumlichkeiten des Semmeringer Juwels zu übersiedeln“, sagt Intendant Florian Krumpöck.

Der Wiener Pianist und Dirigent begrüßt in der „neuen Ära des Festivals“ als Nächstes die Schweizer Pianistin Beatrice Berrut (Mahler, Liszt, 8. 8.), Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle und Klezmer Reloaded (Schnitzlers „Anatol“, 10. 8.), Wolfgang Böck & die Oberösterreichischen Concert-Schrammeln (11. 8.) und geht selbst mit Rezitator Branko Samarovski auf eine „Pilgerfahrt zu Beethoven“ (9. 8.).

Kultur.Sommer.Semmering: bis 8. 9., Karten: Tel. (02664) 20 025, kultursommer-semmering.at

KSS/KK
Pianist, Dirigent und Intendant Florian Krumpöck (41) © KSS/KK

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.