Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Filmfestspiele von VenedigÖsterreichische Filmemacherin Veronika Franz ist heuer in der Jury

Die Filmfestspiele von Venedig finden heuer von 2. bis 12. September statt - neu in der Jury unter dem Vorsitz von Cate Blanchett sind heuer Veronika Franz oder Christian Petzold.

INTERVIEW: VERONIKA FRANZ UND SEVERIN FIALA
Bestimmt heuer u.a. über die Goldenen Löwen mit: Regisseurin Veronika Franz © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die österreichische Regisseurin und Drehbuchautorin Veronika Franz ("Hundstage", "Ich seh Ich seh") wird in der Jury der Filmfestspiele von Venedig sitzen, die vom 2. bis 12. September geplant sind. Dies teilten die Organisatoren des Festivals am Sonntag mit. Ebenfalls in der Jury ist der deutsche Regisseur Christian Petzold.

Schon im Jänner war bekannt geworden, dass die Jury von der australischen Schauspielerin und Filmproduzenten Cate Blanchett geleitet wird. Nun wurden die Namen der anderen Jurymitglieder mitgeteilt. Zu ihnen zählen außerdem die britische Regisseurin und Drehbuchautorin Joanna Hogg, der italienische Schriftsteller Nicola Lagioia, der rumänische Filmemacher Cristi Puiu und die französische Schauspielerin Ludivine Sagnier. Die Jury vergibt unter anderem den Goldenen Löwen für den besten Film.

Die Liste der Wettbewerbsfilme und das ganze Programm wird am kommenden Dienstag vorgestellt. Der Film "Lacci" des italienischen Regisseurs Daniele Luchetti wird das Filmfestival eröffnen. Wegen der Coronavirus-Epidemie werden weniger Filme als in den vergangenen Jahren gezeigt. Die Gesamtzahl der Streifen im Wettbewerb wird gegenüber den vergangenen Auflagen reduziert, teilte Festivaldirektor Alberto Barbera mit.

kino.liebe - jeden Donnerstag neu

Mehr Film- und Kinotipps erhalten Sie jeden Donnerstag in unserem kostenlosen Newsletter. Anmelden: www.kinoliebe.at/kinoliebe

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren