AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ensemble:PorciaMercedes Echerer spielt "Rumänisches Roulette"

Die Schauspielerin, Moderatorin und frühere Europa-Abgeordnete folgt den Spuren ihrer eigenen Kindheit und lässt am 25. August in einem Reigen aus Liedern, Szenen und Geschichten die Kulturen ihrer europäischen Heimat aufleben.

Mercedes Echerer reist am 25. August in ihre Kindheit © Willi Pleschberger
 

Eine Nacht vor Weihnachten. eine einsame Landstraße. Eine Frau in einem Taxi. Irgendwo in Rumänien. Die Frau heißt Arika Lacrima Moraru, ist Europapolitikerin und lebt eigentlich in Brüssel. Nachdem sie höchst unfreiwillig auf der schmalen Pritsche in einer rumänischen Gefängniszelle landet, hat sie plötzlich viel Zeit, um über ihr Leben nachzudenken....

Ein ganzes Leben in einer Nacht

Mercedes Echerer, die bei den Komödienspielen Porcia heuer auch "das nach einem spanischen Eintopfgericht benannte Stück "Ollapotrida" von Alexander Lernet-Holenia inszeniert hat, folgt auf ihrer CD "Rumänisches Roulette" den Spuren ihren eigenen Kindheit. Denn wie Arika (siehe oben) stammt auch Mercedes Echerer aus Siebenbürgen. Auf der Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Europas verbinden sich Geschichten und Geschichte mit neu arrangierten Kompositionen von Beethoven, Andre Heller etc. und jiddischen, rumänischen, ungarischen und Wiener Traditionals.

Die Musiker Aliosha Biz (Geige), Imre Lichtenberger-Bozoki (Trompete, Posaune), Adrian Gaspar (Flügel, Akkordeon) und Nenad Vasilic (Kontrabass) begleiten   Echerer auf dieser Reise – und hinzu kommen noch zahlreiche Gäste wie Andreea Chira an der Naj, Branko „Bako“ Jovanovic an der Gitarre, Alexander Wladigeroff an der Trompete und Konstantin Wladigeroff an der Klarinette.

Karten für diesen wunderbar spannenden Abend am Sonntag, 25. August, um 19 Uhr im Spittaler Schloss Porcia gibt es unter Tel. 047 62 42 020

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren