TippsDiagonale am Samstag: Drei Empfehlungen für den Tag

Das Filmfestival Diagonale geht in den Endspurt: Hier ein Leitfaden für den Samstag. Ausgewählte Kinotipps der Redaktion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
M - Eine Stadt sucht einen Mörder
Binge-Watching eines TV-Remakes auf der Leinwand: 300 Minuten "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" © ORF
 

1. Nevrland

Teenager Jakob jobbt im Schlachthof und bandelt im nächtlichen Chat mit Künstler Kristjan an. Gregor Schmidinger inszeniert die Geschichte eines Erwachsenwerdens in glühenden Tableaux und kann sich dabei auf die Ausdrucksstärke von Newcomer Simon Frühwirth verlassen.
Samstag, 23 Uhr, UCI Annenhof.

2. M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Binge-Watching im Kinosaal ist keine alltägliche Angelegenheit - Die Diagonale zeigt alle sechs Episoden von David Schalkos bejubeltem ORF-Remake "M  - Eine Stadt sucht einen Mörder" mit Stars wie Lars Eidinger, Johanna Orsini-Rosenberg, Verena Altenberger, Dominik Maringer oder Udo Kier. Eine seltene Gelegenheit. Und die Diagonale bringt so das Remake von Fritz Langs Kultfilm aus dem jahr 1931 dorthin zurück, wo er hingehört: auf die Leinwand
Samstag, 18.30 Uhr, UCI Annenhof.

3. Refugee Lullaby

Er ist ein Hirte für alle: Hans Breuer. In ihrem bei der Diagonale uraufgeführten Dokumentarfilm rückt die israelische Filmemacherin Ronit Kertsner den letzten Wanderschäfer Österreichs in den Fokus. Er lebt mit seiner Partnerin, zwei kleinen Kindern und seiner Herde ein bescheidenes Außenseiterleben ohne fließendes Wasser. Seit 2015 engagiert sich der Jude und Sohn von kommunistischen Widerstandskämpfern in der Flüchtlingshilfe, ist ein Anker für gestrandete Seelen. Ein Plädoyer für das Miteinander und die Geschichte eines Mannes, der einem das Herz wärmt.
Samstag, 17.45 Uhr, Schubertkino.

Weitere Höhepunkte des Diagonale-Tages

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!