Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Buch der WocheFallen und falsche Fährten

Mit „Malvita“ legt Irene Diwiak ihren zweiten Roman vor. Eine wunderbare Verführung – kriminell gut.

Schriftstellerin Irene Diwiak
Schriftstellerin Irene Diwiak © KK
 

Lustvoll verspürt Irene Diwiak nicht die geringste Lust, sich in ein literarisches Korsett zwängen zu lassen. Wenn es etwas gibt, das ihre beiden Romane gemeinsam haben, dann ist es das Thema der schleichenden Demaskierung; der scharfe, aber nicht steinherzige Blick hinter brüchige Fassaden und unter doppelte Böden, unter denen sich fallweise auch Leichen befinden. Einstürzende Neu- und Altbauten allerorten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren