AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Buch der WocheEin großer Schelmenroman über einen kleinen Staat

Benjamin Quaderer hat mit "Für immer die Alpen" einen fabulierfreudigen Schelmenroman über den Kleinstaat Liechtenstein geschrieben. Das Vorbild für seine "Verräterfigur" ist real.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Benjamin Quaderer, literarischer Überflieger
Benjamin Quaderer, literarischer Überflieger © (c) Jens Oellermann/Luchterhand
 

Wohl die meisten Länder dieser Welt sind längst schon auch literarisch kartografiert worden. Und in diesen Büchern geht es dann nicht nur um die zerklüftete Seelenlandschaft der Menschen, auch das dazugehörige Habitat wird psychologisch vermessen. Die meisten Länder, aber Liechtenstein? Die Sonne der Kultur stand bislang offenbar noch nicht so niedrig, dass auch dieser fürstliche Kleinststaat, der hauptsächlich für steuerschonende Großkonten bekannt ist, einen langen Literaturschatten geworfen hätte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.