AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Buch der WocheBarbara Frischmuth: Die Magie der Erinnerung

Purer Sprachzauber: Barbara Frischmuth verwandelt in ihrem neuen Roman "Verschüttete Milche" Bilder aus der Kindheit in ein subtiles und grandioses Zeitpanorama.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Heil und Unheil saßen an einem Tisch zur Sommerfrische: Barbara Frischmuth © Thomas Götz
 

Drei größere und fünf kleinere Kartons, zu denen sich später auch noch eine Blechdose gesellt, sollen mithelfen, um zu bewahren, was das Gedächtnis nicht immer speichern kann. Völlig unsortiert befinden sich in den Schachteln Kindheitsfotos, Bilder von der Hochzeit der Eltern, Schnappschüsse von einstigen Freundinnen und Freunden. Die Vergangenheit, auf Papier gebannt, oft noch in Schwarz-Weiß-Fotografien, erwacht in Barbara Frischmuths neuem Roman „Verschüttete Milch“ erneut zum Leben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren