Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rudolf Buchbinder im InterviewBeethoven-Jubiläum: Nicht immer nur die Mondscheinsonate

Rudolf Buchbinder, pianistisches Aushängeschild Österreichs, über „seinen“ Ludwig van Beethoven: „Ein zentraler Punkt in meinem Repertoire und Leben.“

Pianist Rudolf Buchbinder hält die Klaviersonaten für Beethovens beste Visitenkarte. © KK
 

Sie sind einer der großen Interpreten des Werkes von Ludwig van Beethoven, schrieben auch das Buch „Leben mit dem Meister“. Wie lebt es sich mit Beethoven?
Rudolf Buchbinder: Mein Repertoire reicht von Bach bis zu zeitgenössischen Komponisten. Das Gershwin-Konzert ist eines meiner meistgespielten Werke. Aber Beethoven ist ein zentraler Punkt in meinem künstlerischen Leben, in meinem Leben überhaupt, er verfolgt mich seit meiner Kindheit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren