Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview Stefanie Werger: „Ich hör auf, es geht einfach nicht mehr“

Austropop-Urgestein Stefanie Werger, die am 2. Juli ihren 70. Geburtstag feiert, veröffentlicht diese Woche ihr letztes Album und geht ein letztes Mal auf Tour. Ein Blick zurück auf eine bewegte Karriere.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stefanie Werger nimmt nach 50 Jahren im Rampenlicht Abschied von der Bühne
Stefanie Werger nimmt nach 50 Jahren im Rampenlicht Abschied von der Bühne © Herwig Heran
 

Ausgerechnet das 13. Album, das diese Woche erscheint, wird das letzte sein. Warum denn das?
STEFANIE WERGER: Ja, es ist die letzte Platte, endgültig – und auch die letzte Tournee. Es geht einfach nicht mehr. Ich habe zwei Bandscheibenoperationen hinter mir und hoffe, dass ich bis zur Tournee wieder einigermaßen gehen kann.

Kommentare (5)
Kommentieren
pescador
17
2
Lesenswert?

"es geht einfach nicht mehr“

Ist es das fehlende Publikum? Zu niedrige Verkaufszahlen?

AndiK
7
9
Lesenswert?

Soweit ich mich erinnern kann,

war ich schon mindestens 2 x innerhalb mehrerer Jahre auf Konzerten ihrer diversen „ letzten Touren“.
Daher vermute ich stark, dass diese Masche noch öfter kommen wird.

Lodengrün
4
8
Lesenswert?

Es gibt deren einige

die öfter „Good bye“ Touren ansetzen. Sie hatte deren auch. Wird wohl eine finanzielle Frage sein. Gönnen wir es ihr und uns.

orsek
4
41
Lesenswert?

I wü di g‘spian

..ist zweifellos einer der besten und berührendsten Songs, die jemals in Österreich geschrieben wurden
Danke dafür, Steffi Werger
Und alles Gute, ich habe selbst mehrere Bandscheibenvorfälle - nicht unterkriegen lassen!!! Und nicht aufhören!!!!!!!

Vonherzengrazer
4
44
Lesenswert?

Danke Stefanie.....

....für deine phantastischen Songs. Höre auf deine innere STIMME und werde wieder ganz gesund. Wünsche dir noch ein langes und zufriedenes Leben im Glück.