Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Streaming Wir laden im Advent zu Lesungen und Konzerten

Schon während des ersten Lockdowns hat die Kleine Zeitung Lesungen und Konzerte gestreamt. Im Advent wird dieses Angebot erneuert: Besinnliches für die Sonntage.

Paul und Ewald Pfleger machen den Auftakt © Jungwirth
 

Die Kultur ist noch mindestens bis 7. Dezember im Lockdown. Viele Kunstschaffende nutzen die Möglichkeit, ihre Arbeit online zu präsentieren. Auch die Kleine Zeitung möchte einen kleinen Beitrag zum Kunstangebot im Netz leisten und lädt an den vier Sonntagen zu Streams mit Lesungen und Konzerten.

Jeweils um 18 Uhr sollen die kleinen digitalen Events die stillste Zeit im Jahr begleiten: Den Auftakt am ersten Adventsonntag macht das Duo Pfleger/Pfleger. Ewald (Gitarre) und Paul Pfleger (Klavier) spielen ein akustisches Set, bei dem sie von Kurt Gober (Handpan) begleitet werden. Gespielt werden Songs von Opus sowie Solostücke von Vater Ewald und Sohn Paul. „Das Ganze wird sehr weihnachtlich klingen“, verrät der Opus-Musiker.

Kinderbuchautorin Ulrike Motschiunig Foto © Privat

Weiter geht es am 6. Dezember mit der Kinderbuchautorin Ulrike Motschiunig. Die Klagenfurterin wird nicht nur aus ihrer reizenden Weihnachtsgeschichte „Wie der kleine Fuchs das Christkind sucht“ lesen (für Kinder ab vier Jahren), sondern auch von ihren weiteren Kinder- und Jugendbüchern erzählen.

Stieglerhaus
August Schmölzer © Stieglerhaus

Am 13. Dezember liest Schauspieler August Schmölzer Texte von Christine Nöstlinger, dem österreichischen Widerstandskämpfer Richard Zach und dem Wissenschaftsjournalisten Christoph Drösser. Begleitet wird der Abend von Edgar Unterkircher am Saxofon und Julia Hofer am Cello. Und Schmölzer hat auch ein Gebet ausgewählt, das Teresa von Avila zugeschrieben wird; es war das Lieblingsgebet von Kardinal Franz König.

Mit „Sir“ Oliver Mally schließt sich am 20. Dezember der Kreis Foto © Muchitsch

Den Abschluss macht jener Musiker, der die Wohnzimmerkonzerte der Kleinen Zeitung im Frühjahr eröffnet hat. Oliver Mally spielt am 20. Dezember ein auf Weihnachten abgestimmtes Programm. Zuerst solo, dann mit der Band Peter Lenz (Schlagzeug), Alex Meik (Bass), Martin Gasselsberger (Klavier) und Martin Moro (Gitarre). Ein stilvoller Abschluss für unsere Reihe.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

CloneOne
0
0
Lesenswert?

Das VoLXhaus Klagenfurt

streamt bereits seit Wochen das "Still Alive Livestream Festival" . Ein Festival, eine Chance, eine möglichkeit für kärntner Bands ein Lebenszeichen von sich zu geben. Alle Einnahmen und Spenden gehen zu 100% an die Bands. Die meisten Bands, Singer Songwriter stehen seit Ausbruch der Pandemie alleine da. Aus diesem Grund sponsert der Gemeinnützige Verein VolXhaus die Location und Technik sowie ein enger Partner des VolXhauses WeAppU das KnowHow und technische Umsetzung des Livestreams. Der Stream wird in Full HD 1080p auf der Homepage des VolXhauses ausgestrahlt. www.volxhaus.com