Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

A Team für ÖsterreichLarissa Marolt: "Ich war immer ein rebellischer Typ"

Larissa Marolt (28) führt durch die neue Sendung „A Team für Österreich“ in ORF 1: die Kärntnerin über Hass im Netz, ihren rebellischen Charakter und Heirat.

Larissa Marolt präsentiert "A Team für Österreich"
Larissa Marolt präsentiert "A Team für Österreich" © ORF (Roman Zach-Kiesling)
 

Umweltschutz, Rassismus, Hass im Netz: In „A Team für Österreich“ suchen Sie Lösungen für drängende gesellschaftliche Probleme. Was haben Sie für sich selbst mitgenommen?
LARISSA MAROLT: In erster Linie ist Österreich ein super Land. Wir wollen in „A Team“ auf Themen und Probleme hinweisen, aber keinesfalls belehren. Wir stehen nicht mit dem Zeigefinger da, wir geben den Menschen selber die Chance, sich ein Bild zu machen. Ich habe selbst gemerkt, dass sich mein Verhalten durch die Sendung geändert hat. Es fängt ja schon bei Kleinigkeiten an, zum Beispiel beim Thema Plastikmüll. Wenn ich jetzt in einen Supermarkt gehe, nehme ich einen Rucksack mit für die Einkäufe.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

migelum
5
6
Lesenswert?

Auch wenn nur Nebenschauplatz

und marginal, aber die wenigen Beiträge hier sind Beweisstücke dafür, wie böse gewisse Menschen in solchen Foren agieren. Gehässig und herabwürdigend - ein trauriges Psychogramm für jeden einzelnen Poster.

GordonKelz
4
9
Lesenswert?

Wenn Du so " rebellisch " bist....

..frag Deinen Vater warum er bei vielen Kärntnern nicht sonderlich beliebt ist...
Gordon Kelz

marobeda
5
4
Lesenswert?

Vielleicht weil er genauso egomanisch ist,

wie seine Tochter

tannenbaum
12
33
Lesenswert?

Wie

tief ist der ORF gesunken, wenn jetzt schon eine Marolt eine Sendung moderiert und Gebalier eine Weihnachtsshow bekommt? Es gäbe in Österreich wahrlich seriösere Kandidaten!

fans61
18
33
Lesenswert?

Mir ein Rätsel warum diese Person

beim Publikum ankommt.