Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Batman-Geschichte Die großen Joker-Darsteller

Jack Nicholson, Heath Ledger oder Joaquin Phoenix: Der Joker ist nicht eine Rolle wie jede andere.

1960er

Cesar Romero trug durch seine Joker-Darstellung maßgeblich zur Popularität des Batman-Universums bei.

(c) imago images/Cinema Publishers Collection (Legacy Collection/The Hollywood Archive via www.imago-images.de)

1989

Tim Burtons "Batman"-Version polarisierte. Für viele gehörte Jack Nicholsons Darbietungen als Joker noch zu den besten Sequenzen des Films.

(c) imago images/Mary Evans (Rights Managed via www.imago-images.de)

Es war seine wichtigste Rolle: Heath Ledger begeisterte in Christopher Nolans "The Dark Knight", legte seinen Joker als schizophrene, clowneske Figur an, die am Chaos die größte Freude hatte. Die Premiere sollte Ledger nicht mehr erleben: Er starb im Jänner 2008 mit 28 Jahren an einer Überdosis.

ORF

Der Eindruck täuscht: Der Joker (diesmal von Jared Leto in "Suicide Squad" gespielt) neigt nicht dazu, ein Bittsteller zu sein.

(c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Joaquin Phoenix holte sich als zweiter Darsteller nach Heath Ledger eine Oscar für die Darstellung dieser Figur. "Joker" erzählt, wie er zum Chaos-Clown wurde.

AP
1/5

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.