Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Steiermark privat"Fundgrube Dachboden: Land Steiermark sucht Amateurfilme

Das Projekt „Steiermark privat“ sucht alte Filmaufnahmen, um ein filmisches Gedächtnis der Steiermark zu schaffen.

Das Projekt "Steiermark privat" sucht alte Filmaufnahmen
Das Projekt "Steiermark privat" sucht alte Filmaufnahmen © Film- und Videoclub Steiermark
 

Ignorieren Sie ruhig den möglichen Caravaggio im hintersten Dachbodenwinkel, denn das Projekt „Steiermark privat“ sucht ab morgen nach ganz anderen Schätzen: Amateur-Schmalfilme aus den 1920er bis 1990er-Jahren. Das Ziel: ein filmisches Gedächtnis der Steiermark zu schaffen, das als Grundlage für Forschungsarbeiten und ab 2022 für Ausstellungen genutzt werden kann. Denn Amateurfilme sind für Historiker eine unterschätzte, aber unerschöpfliche Quelle: „Diese Filme schließen ganz oft historische Lücken“, so Ernst Kieninger, Geschäftsführer des Filmarchivs Austria, das vom Museum für Geschichte Graz und Land Steiermark für die Kooperation gewonnen werden konnte.

Kommentare (1)

Kommentieren
KarlZoech
0
0
Lesenswert?

Die Geschichte ist nicht nur die Geschichte der Herrschenden, die Geschichte ist viel mehr

die der normalen Menschen, aus der Sicht des Alltages betrachtet. Betrachtet man, wie es den Menschen ging, wie deren Alltag war, so bekommt man erst den richtigen Blick auf die Geschehnisse in der Vergangenheit. Und viele entdecken dann, dass es "die gute, alte Zeit" nicht gab.
Trotz aller Probleme, trotz dem, was alles besser werden muss, es geht uns heute so gut wie nie in der Geschichte. Vor allem haben wir seit 75 Jahren durchgehend Frieden, in den meisten Ländern in Europa, jedenfalls in jenen, welche Teil der Europäischen Union sind.

Gesundheit und Friede, das sind die wichtigsten Themen, ohne diese ist alles nichts.