AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erika Pluhar im Interview„Fatale Frau ist so ein blöder Ausdruck“

Erika Pluhar hat „so ziemlich alles erlebt, was eine Frau erleben kann“. Dieser Tage kommt sie mit ihren Liedern und Texten nach Kärnten und in die Steiermark. Ein Gespräch über das Wort „Damals“, MeToo und die Lehren ihrer Kindheit.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Erika Pluhar (80): „Konnte mich gegen Belästigungen immer wehren" © APA/HANS PUNZ
 

In Ihrem Liedklassikr "Es war einmal“ heißt es, „Damals“ sei „vielleicht das wichtigste Wort“ überhaupt. Gilt das erst recht für jemanden, der gerade 80 geworden ist?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.