AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hollywood-LegendeDoris Day mit 97 Jahren verstorben

Blonder Star mit sauberem Sex-Appeal: Doris Day, berühmte Schauspielerin, Sängerin und zuletzt als Tierschützerin aktiv, starb im Alter von 97 Jahren in Kalifornien. Das berichteten US-Medien unter Berufung auf die von Day gegründete Stiftung.

Ende der 50er-Jahre wurden Doris Day und Rock Hudson nach "Bettgeflüster" als Leinwand-Traumpaar gefeiert © APA/AFP/HO
 

Unter ihrem Mädchennamen, Doris Mary Ann von Kappelhoff, hätte es die Tochter deutscher Einwanderer im amerikanischen Show-Business vermutlich nicht so weit gebracht. Doch als Doris Day - den Namen  borgte sie sich von ihrem Hit-Song "Day by Day" - eroberte das blonde Multitalent in den 40er- und 50er-Jahren die Hitparaden und als "America's Sweetheart" die Herzen der Kinofans.

Als Teenager im US-Staat Ohio musste sie ihren Traum von einer  Tanzkarriere nach einem schweren Autounfall aufgeben. Sie nahm  Gesangunterricht, tourte mit Jazz-Bands und machte Songs wie "Sentimental Journey" und "Que Sera" zu Hits. Regisseur Michael Curtiz entdeckte ihr Schauspieltalent und Warner Bros. stellte die Sängerin 1948 für "Zaubernächte in Rio" erstmals vor die Kamera, weitere 38 Filme folgten.

ORF ändert sein Programm

Zum Ableben von Hollywoodlegende Doris Day ändert ORF 2 sein Programm und zeigt am Samstag, 18. Mai, um 9.40 Uhr die Filmkomödie "Bettgeflüster". Der Film von Regisseurs Michael Gordon aus dem Jahr 1959 verschaffte Day ihre einzige Oscar-Nominierung. Danach wurden Day und Filmpartner Rock Hudson als Leinwand-Traumpaar gefeiert.

In Memoriam: Hollywood-Legende Doris Day

Doris Day wurde am 3. April 1922 als Doris Mary Ann Kappelhoff in Cincinnati, Ohio, geboren. Day trat zunächst erfolgreich als Sängerin verschiedener Big Bands auf. 1947 schaffte sie den Sprung nach Hollywood...

(c) AP

Es waren vor allem familienfreundliche Filmkomödien, die maßgeblich ihr Image als „Sauberfrau“ prägten und mit denen sie in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren zu den populärsten und kommerziell erfolgreichsten Hollywoodstars aufstieg.

Im Bild: Doris Day und James Garner in einer Szene aus 'Eine zuviel im Bett'.

(c) APA/dpa

Seit dem Ende ihrer Filmkarriere setzte sich Doris Day verstärkt für den Tierschutz ein, wofür sie 2004 mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet wurde.

Im Bild: Day mit Ronald Reagan in dem Film 'The Winning Team'.

AP

1951 heiratete sie den Produzenten Martin Melcher, mit dem sie bis zu dessen Tod 1968 verheiratet war.

(c) AP (Bob Dear)

Doris Day mit Tony Curtis und Buddy Adler.

(c) AP

Ihren endgültigen Durchbruch als kassenträchtiger Filmstar hatte Doris Day an der Seite von Rock Hudson mit dem Film Bettgeflüster, für den sie ihre erste und einzige Oscar-Nominierung erhielt. Mit Hudson drehte sie 1961 und 1964 die sehr erfolgreichen Nachfolger "Ein Pyjama für zwei" und "Schick mir keine Blumen". 

(c) APA/AFP/HO (HO)

Day blieb für mehrere Jahre eine der beliebtesten Schauspielerinnen der Vereinigten Staaten in kommerziell erfolgreichen Filmkomödien wie "Ein Hauch von Nerz" (mit dem Golden Globe als beste Komödie ausgezeichnet) neben Cary Grant oder "Was diese Frau so alles treibt" und "Eine zuviel im Bett" mit James Garner. Ihre letzte tragische Rolle hatte sie 1960 in dem Psychothriller "Mitternachtsspitzen", ihre letzte Musicalrolle 1962 in "Spiel mit mir".

(c) AP

Während eine Schauspielerin wie Marilyn Monroe durch die Überbetonung ihrer erotischen Anziehungskraft den Ruf einer „Sexgöttin“ hatte, pflegte Doris Day ein komplett gegensätzliches Image und verkörperte Frauen, die in ihrer Sittsamkeit unbeirrbar waren.

(c) AP (Bob Dear)

Nach dem Tod ihres Ehemannes Martin Melcher 1968, der ihre Karriere als Manager maßgeblich mitbestimmt hatte, nahm Day keine Rollen mehr an.

(c) ORF

Melcher oder ihr Anlageberater Jerry Rosenthal hatten ihr Vermögen verspekuliert. Day war verschuldet und vertraglich zu einer Fernsehserie verpflichtet.

(c) APA/AFP/HO (HO)

Von 1968 bis 1973 drehte sie für das Fernsehen die erfolgreiche Sitcom "The Doris Day Show". Mit wöchentlich 20 Millionen Zuschauern gehörte sie in den ersten vier von insgesamt fünf Jahren zu den Top-30-Shows. Nach zwei weiteren Fernsehspecials Mitte der 1970er Jahre zog sich Doris Day aus der Öffentlichkeit zurück.

(c) dpa (A9999 Db Ernst Feix)

Ihre vierte Ehe, die sie 1976 mit Barry Comden geschlossen hatte, endete mit der Scheidung 1981.

Im Bild: Doris Day mit Frank Sinatra und Lauren Bacall

(c) APA/EPA/LAS VEGAS NEWS BUREAU ARCHIVES (LAS VEGAS NEWS BUREAU ARCHIVES)

Day widmete sich forthin dem Tierschutz. Ihre Stiftung Doris Day Animal League setzt sich für herrenlose Tiere ein, insbesondere für Hunde. 1985/86 kehrte sie ins Fernsehen zurück und thematisierte in ihrer Talkshow "Doris Day’s Best Friends" Tierliebe und Leid der Tiere. Day verstarb am 13. Mai 2019 in Carmel Valley Village, Monterey County, Kalifornien.

Im Bild: Doris Day 1989 bei der Golden Globe-Gala, als sie den Cecil B. DeMille Award für ihr Lebenswerk erhielt 

(c) AP
1/13

In Alfred Hitchcocks "Der Mann, der zu viel wusste" und später in
dem Thriller "Mitternachtsspitzen" von David Miller bewies sie ihr
Talent als Charakterdarstellerin. Doch Hollywood nahm Day mit
Musicals und leichten Komödien in Beschlag. Ende der 50er-Jahre
wurden Day und Rock Hudson nach "Bettgeflüster" als Leinwand-
Traumpaar gefeiert. Mit der harmlosen Sex-Komödie verdiente sich Day ihre einzige Oscar-Nominierung.

Die Schauspielerin 1955 mit ihrem Ehemann und Agenten Martin Melcher Foto © AP

Mit sauberem Sex-Appeal setzte die Blondine ihre Verführungskünste auch in den Filmen "Ein Hauch von Nerz" und "Spion in Spitzenhöschen" ein. Doch im richtigen Leben hatte Day mit Männern weniger Glück. Mit 18 ein Kind, mit 19 die erste Scheidung, mit 27 Jahren den dritten Ehemann. Als Days Gatte und Manager Marty Melcher 1968 starb, hatte er ihr Vermögen weitgehend durchgebracht, bekannte die Schauspielerin 1975 in ihren Memoiren. 1981 wurde sie vom vierten Ehemann  geschieden. 2004 erlitt sie einen weiteren Schicksalsschlag, als ihr einziger Sohn, Plattenproduzent und Songwriter Terry Melcher, im Alter von 62 Jahren an Krebs starb.

Doris Day - Que Sera Sera

Doris Day - Que Sera Sera

Ihr großer Erfolg an den Kinokassen wurde nie mit einem Oscar honoriert. Vom Verband der Auslandspresse, der die Golden-Globe-Trophäen verleiht, erhielt Day 1989 einen Sonderpreis für ihr Lebenswerk. 2004 ehrte US-Präsident George W. Bush die "amerikanische Ikone und Bereicherung der Kultur" mit der Freiheitsmedaille, dem höchsten zivilen Orden. 2008 kam eine Grammy-Trophäe als Auszeichnung für ihre musikalischen Verdienste hinzu.

Mit 87 Jahren stürmt Day mit dem Album "My Heart" noch einmal die Charts. Das Album mit bis dahin unveröffentlichten Titeln aus früheren Jahrzehnten schaffte auf Anhieb den Sprung unter die Top Ten der britischen Charts.

In den kleinen Küstenort im kalifornischen Carmel geplant. fünf   Autostunden nördlich von Los Angeles, hatte sich Day schon Ende der  1970er Jahre zurückgezogen. Dort betrieb der ergraute Star, dem einst  Hollywoodgrößen wie Cary Grant, James Garner, Frank Sinatra oder der spätere US-Präsident Ronald Reagan zu Füßen gelegen waren, ein kleines Hotel und engagiert sich als leidenschaftliche Tierschützerin.

Nun ist die Hollywood-Ikone laut der von ihr gegründeten Tierschutz-Stiftung in ihrer kalifornischen Villa gestorben. Doris Day hatte den Angaben zufolge zuletzt an einer Lungenentzündung gelitten. In ihren letzten Stunden sei sie von Familienangehörigen und Freunden begleitet worden.

Kommentare (6)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
0
Lesenswert?

Eine meiner

Lieblingsschauspielerinnen! Ein echter Hollywood-Star, eine Ikone! Dazu ihre Tierliebe, die sie ausgezeichnet hat!

Antworten
lieschenmueller
1
12
Lesenswert?

Eine sympathische Frau und fantastische Schauspielerin,

die zu ihrem Filmpartner hielt, als die meisten wegen seiner Krankheit nichts mehr mit ihm zu tun haben wollten. Und der Tiere wichtig waren. Ein guter Mensch, der ein langes Leben haben durfte.

Antworten
Aurelia22
1
15
Lesenswert?

Ich mochte

sie sehr. Möge sie in Frieden Ruhen.

Antworten
penunce
0
12
Lesenswert?

Jeder Film und jedes von ihr gesungenes Lied war gut, die Doris Day war eine tolle Frau!

Sie möge in Frieden ruhn!

Antworten
AIRAM123
0
53
Lesenswert?

Eine ganz tolle

... liebenswerte Schauspielerin

Antworten
36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
0
29
Lesenswert?

Tolle, lustige, kurzweilige

Filme.

Antworten