AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FH KärntenPreisträger stiftete der FH Geld

Manfred Kovatsch erhielt im vergangenen Jahr den Würdigungspreis für Architektur und besondere Verdienste um die Baukultur. Er gab die 6000 Euro an die FH weiter.

Geehrter Architekt Manfred Kovatsch
Geehrter Architekt Manfred Kovatsch © KK/FH Kärnten/Rader
 

Der Architekt Manfred Kovatsch wurde mit dem Würdigungspreis für Architektur und besondere Verdienste um die Baukultur im Land Kärnten ausgezeichnet. Das Preisgeld von 6000 Euro stiftete der gebürtige Villacher dem Architektur-Studiengang der Fachhochschule Kärnten auf dem Campus Spittal.

„Ich freue mich sehr über diese Würdigung. Durch meine berufliche Verbindung mit dem Studiengang habe ich bereits die kreative Herangehensweise und professionelle Arbeit der Lehrenden und Studierenden zu schätzen gelernt“, sagt Kovatsch, der seit zwei Jahren seine Expertise im Bereich „Analyse von Gebäuden und Stadtraum“ einbringt. „Es ist mir ein Anliegen, das Preisgeld als Stipendium Architekturstudierenden für herausragende Projektarbeiten zu stiften.“ Laut Elisabeth Leitner, Leiterin des Architektur-Studiengangs, profitieren Studierende unterschiedlicher Jahrgänge fünf Jahre lang von dem Stipendium.

Kovatsch eröffnete im Jänner zudem die von ihm kostenfrei zur Verfügung gestellte öffentliche Ausstellung über den Architekten Rudolph Michael Schindler auf dem Campus Spittal. Sie gilt als weitere Initiative, Lehrenden, Studierenden und einer interessierten Öffentlichkeit eine Auswahl herausragender Bauten von Schindler zu präsentieren und damit einen Beitrag zum Qualitätsdiskurs zu leisten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren