VölkermarktKlein- und Bergbauern machen mit Mahnfeuern auf Fördersituation aufmerksam

An der österreichweiten Aktion der ÖBV unter dem Titel "Wir werden verheizt!" am 8. Dezember beteiligt sich im Bezirk Völkermarkt etwa Landwirtin Eva-Maria Nuart aus Waisenberg.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ab 17 Uhr entzünden die teilnehmenden Bauern Feuer (Symbolfoto) © Kurt Steinwender
 

Am Abend des 8. Dezember setzen österreichweit Bäuerinnen und Bauern mit Mahnfeuern ein Zeichen. Unter dem Motto "Wir werden verheizt!" werden auf vielen Höfen im kleinen Familienkreis ab 17 Uhr Feuer entzündet. Die Österreichische Klein- und Bergbäuerinnen und -bauern Vereinigung (ÖBV) ruft zu dieser Aktion im ganzen Land auf und wird in Kärnten zum Beispiel von der Landwirtin Eva-Maria Nuart aus Waisenberg bei Mittertrixen unterstützt.

Kommentare (1)
Stockundstein
0
1
Lesenswert?

Ein Feuer für die Klein- und Bergbauern

Ich hoffe und halte die Daumen, dass die Aktion etwas bewirkt! Ich bin kein Bauer, habe aber solidarisch auch ein Feuer entzündet.