AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Arnoldstein, VillachFernwärme-Anschluss für Landgemeinden wird geprüft

Fernwärmeleitung von Arnoldstein nach Villach geht ab September in Betrieb. Mögliche Versorgung für Orte im Umland wird 2019 geprüft.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ein Bild vom März zeigt die 17 Kilometer lange Rohrverlegung © Oskar Hoeher
 

Von den 19 Millionen Euro schweren Grabungsarbeiten und Leitungsverlegungen in Arnoldstein, Fürnitz und Villach ist kaum mehr etwas zu sehen. Seit Mai 2017 wird durch die Gemeinden eine 17 Kilometer lange Fernwärmeleitung verlegt. 100 Millionen Kilowattstunden Wärme werden durch die Rohre ab September jährlich von der Müllverbrennungsanlage der KRV in Arnoldstein nach Villach gepumpt. Rund 50 Prozent der 900 Gebäude, die in Villach von der Kelag versorgt werden, werden künftig an die Leitung angeschlossen sein. „Die Grabungsarbeiten gehen in ihre letzten Züge.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.