AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Radenthein

Kaslab'n ist erstes Kärntner Mitglied der Arge Heumilch

Die Arge vereinigt rund 8000 Heumilch-Bauern und rund 60 Verarbeiter in Österreich. Das Regulativ ist streng.

Michael Kerschbaumer (rechts) und sein Team haben sich der Heumilch verschrieben © KK/Arge Heumilch
 

"Wir freuen uns über unser erstes Mitglied aus Kärnten und heißen die Bio-Heumilch-Sennerei Kaslab’n Nockberge in unseren Reihen willkommen“, sagt Karl Neuhofer, Obmann der Arge Heumilch. „Damit ist die Heuwirtschaft im südlichsten Bundesland Österreichs angekommen. Ein wichtiger Schritt, um die ursprünglichste Form der Milcherzeugung weiter zu stärken.“

Kaslab’n, eine Genossenschaft engagierter regionaler Landwirte, hat sich ganz der Heumilch verschrieben und im Dezember in Radenthein die erste Bio-Heumilch-Käserei Kärntens eröffnet. „Wir lieben unser tägliches Tun, den Geruch von Heu und den Geschmack unserer Bio-Heumilch-Spezialitäten. Und wir schätzen die Vorteile der natürlichen Milchgewinnung sowie der Nachhaltigkeit der Heuwirtschaft“, erklärt Michael Kerschbaumer, Obmann und Käsemeister der Kaslab’n.

Weltweit einzigartig

Die Arge Heumilch Österreich vereinigt 8000 Bauern und 60 Verarbeiter und ist die Nummer eins bei Erzeugung und Vermarktung von Heumilch. Die Mitglieder arbeiten weltweit einzigartig nach einem strengen Regulativ, dessen Einhaltung von unabhängigen, staatlich zertifizierten Stellen kontrolliert wird.

Kommentare (1)

Kommentieren
3quchgq74gkufi6oz8i4woz54o6f05rp
1
1
Lesenswert?

Gratuliere

zu diesem Käsezentrum Österreichs!!

Antworten