AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wirbel um AufnahmeErster Porno in selbstfahrendem Tesla aufgenommen

Tesla sorgt wieder einmal für Aufregung. Diesmal mit einem Porno, der in einem selbstfahrenden Fahrzeug gedreht wurde.

Sujetbild: Tesla © APA/AFP/JOHANNES EISELE
 

US-Pornodarstellerin Taylor Jackson hat einen nicht ganz jugendfreien Film in einem selbstfahrenden Tesla gedreht. Während der Szenen soll das Auto von alleine gefahren sein. Bereits Ende April wurde der Film auf der einschlägigen Plattform Pornhub hochgeladen und erzielte massive Klickergebnisse. "Tesla" soll zeitweilig der meistgesuchte Begriff auf der Plattform gewesen sein, wie die Autobild online berichtete.

Jackson verlinkte daraufhin den Tesla-Chef Elon Musk höchstpersönlich in einem Twitter-Eintrag. Musk war sich nicht zu schade und antwortete auch persönlich: "Offensichtlich gibt es noch mehr Gründe, um den Autopiloten zu verwenden, als wir uns vorgestellt haben", twitterte Musk.

Die Firma Tesla weist indes darauf hin, dass Lenker auch in selbstfahrenden Fahrzeugen stets konzentriert sein müssten und die Hände durchgehend am Lenkrad lassen sollten. Das war in dem genannten Video wohl nicht der Fall.

Kommentare (1)

Kommentieren
scionescio
3
2
Lesenswert?

Dem Ankündigungsweltmeister und zukünftigen Pleitier ist wohl nichts zu dumm, um ein bisschen Aufmerksamkeit zu erhalten ...

... ungefähr das selbe Niveau, wie das wahlweise Furzgeräusch beim Blinken ... Teslakunden scheinen sehr speziell zu sein;-)

Antworten