In Wiener InnenstadtBei Sonnenschein vergessen viele auf Corona: 200 Strafen

Besonders der Bereich Stephansplatz, Kärntner Straße und rund um den Graben wurde kontrolliert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
THEMENBILD: WETTER IN WIEN © (c) APA/HERBERT P. OCZERET (HERBERT P. OCZERET)
 

Die Wiener Polizei hat seit den frühlingshaften Temperaturen Mitte dieser Woche ihre Polizeipräsenz in der Wiener Innenstadt erhöht und verstärkt die Einhaltung der Covid-Regeln kontrolliert. Die Beamten stellten zahlreiche Übertretungen fest. Sie führten seit Mittwoch 132 Identitätsfeststellungen durch, erstatten 110 Anzeigen und hoben 91 Organmandate ein. "95 Prozent betrafen das Nichteinhalten des Zwei-Meter-Mindestabstands", sagte Polizeisprecher Marco Jammer am Samstag.

Hauptsächlich am späteren Nachmittag und Abend trafen und versammelten sich Menschen im ersten Bezirk und standen mit alkoholischen Getränken beisammen. Besonders der Bereich Stephansplatz, Kärntner Straße und rund um den Graben wurde kontrolliert.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!