Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Probleme bei LieferkettePfizer halbiert Auslieferungsziel für Impfstoff

Hintergrund sei eine unzureichende Qualität der Ausgangsstoffe.

© AFP/Kenzo Tribouillard
 

Pfizer hat einer Zeitung zufolge wegen Problemen bei der Lieferkette seine Auslieferungsziele für seinen Coronavirus-Impfstoff gekappt. Nun werde mit der Hälfte der ursprünglichen Menge gerechnet, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag. Hintergrund sei eine unzureichende Qualität der Ausgangsstoffe. Eine Stellungnahme des US-Pharmakonzerns lag zunächst nicht vor.

Pfizer entwickelt den Impfstoff zusammen mit BioNTech aus Deutschland. Die Nachricht lastete im US-Handel auf die Pfizer-Aktie, die kurz vor Handelsschluss an der Wall Street knapp 2,4 Prozent im Minus lag. Der US-Standardwerteindex Dow Jones gab seine anfänglichen Gewinne wieder ab.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (2)
Kommentieren
Pointnet
4
14
Lesenswert?

Keine Impfung

fängt ja schon wieder super an das ganze - bin ich gespannt wie das mit der Impfung weitergeht. Freiwillige bitte direkt vor!

hermannsteinacher
1
2
Lesenswert?

Trink

Kamillentee!