Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Frei von NebenwirkungenErfolgreiche Zwischenbilanz bei chinesischem Impfstoff

"BBIBP-CorV" hat laut Forschern in Tests bei Menschen die Produktion von Antikörpern ausgelöst und ist bisher frei von Nebenwirkungen.

© (c) AFP (STR)
 

Einer der vielversprechendsten chinesischen Impfstoff-Kandidaten hat in Tests bei Menschen die Produktion von Antikörpern ausgelöst und ist bisher frei von Nebenwirkungen. Das berichten Forscher.

Der Impfstoff "BBIBP-CorV" ist vom Pekinger Institut für biologische Produkte entwickelt worden. Anerkannt wird er erst, wenn er erfolgreich die sogenannten Phase-III-Studien durchläuft. "BBIBP-CorV" ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation einer von mindestens zehn Impfstoffen, die mit der "Phase-III" begonnen haben.

In Großbritannien wächst nach einem Bericht des medizinischen Online-Fachmagazins "Pulse" unterdessen die Zuversicht, schon im Dezember einen Impfstoff anwenden zu können. Dies werde derzeit zwischen dem Nationalen Gesundheitsdienst und dem britischen Ärzteverband erörtert, berichtet "Pulse".

Eine Person habe die Chance für die Verfügbarkeit eines Impfstoffs im Dezember mit 50 zu 50 bewertet.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

cathesianus
7
2
Lesenswert?

Niemals...

... würde ich mir einen chinesischen Impfstoff verabreichen lassen!!!

logon 1
0
0
Lesenswert?

..auf gar keinen Fall!

Viel spannender, sich mit dem Virus auseinander zu setzen.
Da lernt man sich erst kennen.

logon 1
3
11
Lesenswert?

Es ist geradezu unglaublich,..

..wie die Chinesen auf allen Gebieten aufholen.
Bei den E-Autos die Europäer um Jahre abgehängt.

Hildegard11
6
3
Lesenswert?

Wer's glaubt

Da wird doch nur gelogen und Propaganda gemacht

Reipsi
1
5
Lesenswert?

Wundert mich

nicht, können ja tun was sie wollen , nicht wie bei uns .

Avro
1
32
Lesenswert?

Was soll das ?

"Eine Person habe die Chance für die Verfügbarkeit eines Impfstoffs im Dezember mit 50 zu 50 bewertet."
Qualitätsjournalismus vom Feinsten!
Beim Kaffeesudlesen ist die Wahrscheinlichkeit ebenso hoch. Die Unart der KLZ Artikel nicht mit dem Namen des Verfassers zu signieren ist ein mieser Stil.
Oder wollen sie einfach keine APA Geschichten markieren damit man sieht wie wenig in-house geschaffen wird.